Die Neo Dokumentation und Homepage mit MkDocs.
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 

3.9 KiB

Download / Installation

Windows

Für eine korrekte Funktion muss in Windows das deutsche Qwertz-Layout eingestellt sein.

Es gibt auch andere Treiber, die gewisse Vor- und Nachteile haben. Mehr Informationen dazu finden sich hier.

Linux

Alle drei Varianten sind in der normalen Linux-Tastaturkonfiguration vorhanden und müssen nur in den Einstellungen ausgewählt werden.

Beachte: Bei der Kombination mit dem „basic“ Layout (oder anderen Layouts mit wenigen Ebenen) sollte Neo das primäre Layout sein.

Die Varianten Bone und NeoQwertz werden von manchen Desktops standardmäßig nicht angezeigt. Bei Gnome kann man aber durch Eingabe von gsettings set org.gnome.desktop.input-sources show-all-sources true in einem Terminal alle Layouts in den Tastatureinstellungen anzeigen lassen.

Für eine Vielzahl von Desktops und Distributionen befinden im Handbuch genaue Anleitungen, die auch die Linux-Konsole abdecken.

XCompose heruterladen{: .md-button .md-button--primary}

Um alle toten Tasten und Compose-Sequenzen benutzen zu können, muss die Neo-Compose-Datei als ~/.XCompose gespeichert werden.

Mac OS

Die Dateien in /Library/Keyboard Layouts speichern. Anschließend kann das Layout in den Systemeinstellungen unter »Tastatur → Eingabequellen« aktiviert werden.

Für die höheren Ebenen muss das Programm Karabiner Elements benutzt werden. Dort die Neo2-Regeln importieren und anschließend die Regeln »Neo2 mod 3 and 4 keys«, »Neo2 layer 4«, »Neo2 layer 6« und »Toggle caps_lock by pressing left_shift + right_shift at the same time« aktivieren.