Browse Source

Update README and install instructions. Fix compiling error for older vala versions <0.16

master
Olaf Schulz 8 years ago
parent
commit
e0b870e32f
5 changed files with 55 additions and 82 deletions
  1. +2
    -2
      Makefile
  2. +0
    -76
      README
  3. +48
    -0
      README.md
  4. +0
    -4
      csrc/keysend.h
  5. +5
    -0
      src/keybinding-manager.vala

+ 2
- 2
Makefile View File

@ -53,10 +53,10 @@ info:
@echo "Buildtype: $(BUILDTYPE)"
@echo "Trayicon: $(ICON)"
@echo ""
@echo "Edit the variable ICON in this Makefile"
@echo "Edit the variable ICON in the header of the Makefile"
@echo "if you want enable a tray icon."
@echo ""
@echo "Edit the variabe BUILDTYPE in this Makefile"
@echo "Edit the variabe BUILDTYPE in the header of the Makefile"
@echo "to switch build type to 'release'."
@echo ""
@echo ""


+ 0
- 76
README View File

@ -1,76 +0,0 @@
========================================================================
Eine virtuelle Tastatur für Anwender des NEO2 Tastaturlayouts¹
========================================================================
Dieses Programm richtet sich an alle Benutzer des NEO-Tastaturlayouts,
die nach einer Möglichkeit suchen, das Layout auf dem Monitor ein- und
auszublenden.
Um eine Ebene anzuzeigen, müssen nur die entsprechenden Mod-Tasten
gedrückt gehalten werden. Dabei kann auch wenn ein anderes Fenster
ausgewählt sein.)
Außerdem kann das Programm als virtuelle Tastatur benutzt werden (sofern
in der Konfigurationsdatei „window_selectable = 0“ eingetragen ist ).
Diese Option kann aber nur in vollem Umfang benutzt
werden, wenn das NEO-Layout mit einem aktuellen xkb-Treiber installiert
wurde. Falls QWERTZ aktiv ist, beschränken sich die eingebbaren Symbole
auf dieses Layout.
Autor: Olaf Schulz 2011,
Lizenz: GPLv3
______________________________________________________________________
¹NEO ist eine Tastaturbelegung, die für die deutsche Sprache optimiert ist.
Siehe:
http://neo-layout.org/
http://wiki.neo-layout.org/wiki/Einführungskapitel
========================================================================
KOMPILIEREN / INSTALLATION
========================================================================
Das Programm kann nur kompiliert werden, wenn Vala (mind. Version 0.16)
installiert ist und ein paar Header installiert sind.
Installation der Abhängigkeiten unter Ubuntu:
sudo apt-get install valac libgee-dev libgtk3.0-dev libx11-dev libunique-3.0-dev
Derzeit (Nov. 2012) verlinkt das Metapaket valac unter Ubuntu 12.04 noch
auf eine ältere Vala-Version. Hier muss ggf. explizit eine höhere Version
angegeben werden. Beispielsweise mittels
sudo apt-get install valac-0.16.
Außerdem sollte geprüft werden, ob valac dann auch mit der aktuelleren Version
verknüpft wird.
Danach zum Kompilieren in einem Terminal
make
eingeben.
Nach erfolgreicher Kompilierung liegen die Programmdaten
im Unterverzeichnis bin/.
========================================================================
HINWEISE
========================================================================
• Beim ersten Start wird die Datei neo_layout_viewer.conf erstellt. (Im
Verzeichnis, in dem der Befehl ausgeführt wird.) In ihr
können einige Einstellungen definiert werden. Unter Anderem
• Tastenkürzel für Anzeige und Bewegung des Fensters,
• Breite des Fensters und
• Anzeige des Numblocks/der Funktionstasten.
• Das Programm kann auch ein Trayicon anzeigen. Dazu muss im Makefile
die Option "ICON" geändert werden.
• Der Fehler
[…]/key-overlay.c:1744: error: ‘XK_logicalor’ undeclared (first use in this function)
weist darauf hin, dass in der keysym.h nicht alle „Gruppen“ aktiviert
sind. Es müssen in /usr/include/X11/keysym.h die Zeilen
#define XK_TECHNICAL
#define XK_PUBLISHING
#define XK_APL
ergänzt werden.
• Die neueste, auf Gtk 3.0 basierende, Version unterstützt die virtuelle
Tastatur nicht mehr.

+ 48
- 0
README.md View File

@ -0,0 +1,48 @@
Beschreibung
========================================================================
Der NeoLayoutViewer bietet eine einfache Möglichkeit, das NEO2-
Tastaturlayout¹ auf dem Bildschirm anzuzeigen.
Eine Ebene wird angezeigt, sobald eine der zugehörigen Mod-Tasten
gedrückt wird. Dabei kann auch wenn ein anderes Fenster
selektiert sein.
Autoren: Olaf Schulz 2011, rixx 2013
Lizenz: GPLv3
Kompilieren / Installation
========================================================================
Das Programm kann nur kompiliert werden, wenn Vala (mind. Version 0.16) und einige Header
installiert sind. Installation der Abhängigkeiten unter Ubuntu (12.04, Stand September 2013):
sudo apt-get install valac libgee-dev libgtk-3-dev libx11-dev libunique-3.0-dev libappindicator3-dev
Danach zum Kompilieren in einem Terminal
make
eingeben. Nach erfolgreicher Kompilierung liegen die Programmdaten
im Unterverzeichnis `bin/`.
Hinweise
========================================================================
- Beim ersten Start wird die Datei neo_layout_viewer.conf erstellt. (Im
Verzeichnis, in dem der Befehl ausgeführt wird.) In ihr
können einige Einstellungen definiert werden. Unter anderem
- Tastenkürzel für Anzeige und Bewegung des Fensters,
- Breite des Fensters und
- Anzeige des Numblocks/der Funktionstasten.
- Das Programm kann auch ein Trayicon anzeigen. Dazu muss im Makefile
die Option "ICON" geändert werden.
______________________________________________________________________
¹NEO ist eine Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist.
Die offizielle Seite des Projektes: http://neo-layout.org/
Mailingliste: http://wiki.neo-layout.org/wiki/Mailingliste

+ 0
- 4
csrc/keysend.h View File

@ -1,8 +1,4 @@
/* Use all keysym groups for NEO */
#define XK_TECHNICAL
#define XK_PUBLISHING
#define XK_APL
#ifndef __KEY_SEND_H__
#define __KEY_SEND_H__


+ 5
- 0
src/keybinding-manager.vala View File

@ -163,7 +163,12 @@ namespace NeoLayoutViewer{
private Gdk.FilterReturn event_filter(Gdk.XEvent gdk_xevent, Gdk.Event gdk_event)
{
Gdk.FilterReturn filter_return = Gdk.FilterReturn.CONTINUE;
#if VALA_0_16 || VALA_0_17
X.Event* xevent = (X.Event*) gdk_xevent;
#else
void* pointer = &gdk_xevent;
X.Event* xevent = (X.Event*) pointer;
#endif
if(xevent->type == X.EventType.KeyPress) {
foreach(Keybinding binding in bindings) {


Loading…
Cancel
Save