FAQ überarbeitet (ReNeo), Tippfehler behoben

pull/25/head
qwertfisch 2 years ago
parent e1856c252c
commit 2e9e9c7910
  1. 2
      docs/Beitragen/Community.md
  2. 2
      docs/Benutzerhandbuch/Tote-Tasten-und-Compose.md
  3. 18
      docs/Einrichtung/reneo.md
  4. 70
      docs/Probleme/FAQ.md

@ -8,7 +8,7 @@ hast du eine Reihe von Möglichkeiten.
Einige Neolinge befinden sich im Neo-Chat `#neo` in dem
[IRC](https://de.wikipedia.org/wiki/Internet_Relay_Chat)-Netzwerk
[libera.chat](https://libera.chat/). Diesem kannst du mit einem IRC-Programm
beitreten oder den [Webchat](https://web.libera.chat/#neo) nutzen.
beitreten oder ganz einfach den **[Webchat](https://web.libera.chat/#neo)** nutzen.
Nutzer von Matrix können den Neo-Chat über den Raum `#neo:libera.chat` erreichen.

@ -3535,7 +3535,7 @@ Für die Darstellung der toten Tasten gibt es zwei Möglichkeiten: Wird nach ein
## Kombinierende Zeichen
Durch zweifaches Drücken einer toten Taste nacheinander wird ein *kombinierendes Zeichen*[^7] erzeugt, das nicht eigenständig ist, sondern über ein vorhergehendes Zeichen drübergelegt und zu einem Zeichen verbunden wird (siehe [Wikipedia](https://de.wikipedia.org/wiki/Kombinierendes_Zeichen)]). Diese Eingabevariante ermöglicht es, seltene diakritische Zeichen zu erzeugen oder mehrfache Diakritika auf ein Zeichen zu setzen.
Durch zweifaches Drücken einer toten Taste nacheinander wird ein *kombinierendes Zeichen*[^7] erzeugt, das nicht eigenständig ist, sondern über ein vorhergehendes Zeichen drübergelegt und zu einem Zeichen verbunden wird (siehe [Wikipedia](https://de.wikipedia.org/wiki/Kombinierendes_Zeichen)). Diese Eingabevariante ermöglicht es, seltene diakritische Zeichen zu erzeugen oder mehrfache Diakritika auf ein Zeichen zu setzen.
Entgegengesetzt zur direkten Nutzung der Tottasten für Zeichen wie »à« wird hierbei *erst* der fragliche Buchstabe getippt und *danach* das kombinierende Zeichen. Weitere Diakritika auf demselben Buchstaben ergänzt man entsprechend. Das Zeichen ȩ̂ (e mit Zirkumflex und Cedille) entsteht z.B. über ++e++, ++T1++, ++T1++, ++Shift+T2++, ++Shift+T2++.

@ -7,7 +7,7 @@ ReNeo implementiert das Neo-Tastaturlayout und seine Verwandten (Bone, NeoQwertz
## Installation
- Aktuelles ReNeo-Release [herunterladen](../Download/index.md) und in ein Verzeichnis mit Schreibrechten entpacken (z.B. `C:\Users\[USER]\ReNeo`).
- ReNeo [herunterladen](../Download/index.md) (oder [hier](https://github.com/Rojetto/ReNeo/releases/latest)) und in ein Verzeichnis mit Schreibrechten entpacken (z.B. `C:\Users\[USER]\ReNeo`).
- (optional) `config.json` nach eigenen Wünschen [anpassen](#konfiguration)
- `reneo.exe` starten oder zum Autostart hinzufügen. Über das Trayicon kann das Programm deaktiviert und beendet werden.
@ -47,17 +47,17 @@ Die Bildschirmtastatur ist halbtransparent und kann am linken oder rechten Rand
<!--
### Unicode
Sämtliche Unicode-Zeichen lassen sich direkt durch Eingabe ihres [Codepoints](https://en.wikipedia.org/wiki/Unicode#Architecture_and_terminology) (in hexadezimaler Schreibweise) generieren. Dazu ist die Compose-Sequenz `♫uu`, gefolgt vom Codepoint und einem Leerzeichen, einzugeben. Führende Nullen werden ignoriert.
Sämtliche Unicode-Zeichen lassen sich direkt durch Eingabe ihres [Codepoints](https://en.wikipedia.org/wiki/Unicode#Architecture_and_terminology) (in hexadezimaler Schreibweise) generieren. Dazu ist die Compose-Sequenz `♫uu`, gefolgt vom Codepoint und einem Leerzeichen (`␣`), einzugeben. Führende Nullen werden ignoriert.
!!! example "Beispiele"
- A (U+0041): `♫uu41␣`
- ʒ (U+0292): `♫uu292␣`
- ♥ (U+2665): `♫uu2665␣`
- 🚀 (U+1F680): `♫uu1f680␣`
- ` ♫uu41␣` → A (U+0041)
- ` ♫uu292␣` → ʒ (U+0292)
- ` ♫uu2665␣` → ♥ (U+2665)
- `♫uu1f680␣` → 🚀 (U+1F680)
### Römische Zahlen
Ähnlich wie bei Unicode-Zeichen können auch römische Zahlen automatisch generiert werden. Dazu wird die Compose-Sequenz `♫rn` (kleine Buchstaben) bzw. `♫RN` (große Buchstaben) verwendet. Beispielsweise erzeugt `♫rn74␣` die Zeichenfolge ⅼⅹⅹⅰⅴ, und `♫RN74` entsprechend ⅬⅩⅩⅠⅤ.
Ähnlich wie bei Unicode-Zeichen können auch römische Zahlen automatisch generiert werden. Dazu wird die Compose-Sequenz `♫rn` (kleine Buchstaben) bzw. `♫RN` (große Buchstaben) verwendet. Beispielsweise erzeugt `♫rn74␣` die Zeichenfolge ⅼⅹⅹⅰⅴ, und `♫RN74` entsprechend ⅬⅩⅩⅠⅤ.
-->
## Konfiguration
@ -115,11 +115,11 @@ So bleiben Ebenen 3 und 4 an der richtigen Stelle, und die anderen Ebenen werden
### Compose
ReNeo lädt beim Start automatisch alle Compose-Sequenzen, die sich im Verzeichnis `compose/` neben der .exe-Datei befinden. Das Format entspricht dem unter Linux üblichen Format von [XCompose](https://wiki.ubuntuusers.de/Sonderzeichen/#Eigene-Tastenkombinationen). Neben den `.module`-Dateien gibt es auch `.remove`-Dateien. Deren Inhalt _löscht_ eine identische Definition, was notwendig ist, falls mehrere Module-Dateien dieselbe Tastenkombination unterschiedlich belegen wollen.
ReNeo lädt beim Start automatisch alle Compose-Sequenzen, die sich im Verzeichnis `compose/` neben der .exe-Datei befinden. Das Format entspricht dem unter Linux üblichen Format von [XCompose](https://wiki.ubuntuusers.de/Sonderzeichen/#Eigene-Tastenkombinationen). Neben den `.module`-Dateien gibt es auch `.remove`-Dateien. Deren Inhalt _löscht_ eine identische Definition, was notwendig ist, falls mehrere Module-Dateien dieselbe Tastenkombination unterschiedlich belegen wollen. Die Dateien können nach Belieben verändert sowie neue Dateien hinzugefügt werden.
Mehr Information über tote Tasten und Compose-Sequnzen gibt es [hier](../Benutzerhandbuch/Tote-Tasten-und-Compose.md).
## Für Entwickler
Aktuelle Angaben zur Mitarbeit am Projekt finden sich auf der [Projektseite](https://github.com/Rojetto/ReNeo/#f%C3%BCr-entwickler).
Aktuelle Angaben zur Mitarbeit am Projekt finden sich auf der offiziellen [Projektseite](https://github.com/Rojetto/ReNeo/#f%C3%BCr-entwickler).

@ -47,25 +47,24 @@ Vorausgesetzt, man arbeitet oft genug am Rechner, dass man blind schreiben möch
Je mehr der Aussagen man mit „nein“ beantwortet, desto sinvoller ist es Neo zu lernen.
#### Wo kann ich Fragen zu Neo stellen?
Es gibt eine [Mailingliste](../Beitragen/Community.md#mailingliste) (Email-Verteiler). Auf dieser werden Fragen beantwortet und Neo weiter entwickelt.
Außerdem kann man es auch im [Neo-Chat](../Beitragen/Community.md#neo-chat) versuchen. Dort werden Fragen direkt und sofort beantwortet (wenn man nicht gerade morgens um 4 dort auftaucht und alle Anwesenden schlafen).
Wenn du mit anderen Leuten aus der Neo-Community Kontakt aufnehmen möchtest, Probleme zu lösen sind oder wenn du Verbesserungsvorschläge loswerden magst, kannst du dir auf der [Community-Seite](../Beitragen/Community.md) eine Reihe von Möglichkeiten aussuchen. Am schnellsten klappt es im [Neo-Chat](../Beitragen/Community.md#neo-chat) (wenn man nicht gerade morgens um 4 dort auftaucht und alle Anwesenden schlafen).
Ansonsten erst mal diese FAQ (= „Frequently Asked Questions“ = „häufige Fragen“) durchlesen:
Ansonsten erst mal diese FAQ (= „Frequently Asked Questions“ = „häufige Fragen“) überfliegen und schauen, ob es nicht bereits eine Antwort oder ein ähnliches Problem gibt.
#### Gibt es keine Feststell-/Capslock-Taste? Kann ich nicht mehr dauernd groß schreiben?
Die Dauergroßschreib-Funktionalität erhält man, indem man **beide**
Umschalt-Tasten kurz gleichzeitig drückt. Zum temporären Ausschalten **eine** der beiden Umschalt-Tasten gedrückt halten und Buchstaben schreiben. Zum Ausschalten wieder **beide** Umschalttasten drücken.
Umschalttasten (= ++Shift++) kurz gleichzeitig drückt. Zum temporären Ausschalten **eine** der beiden Umschalttasten gedrückt halten und Buchstaben schreiben. Zum Ausschalten wieder **beide** Umschalttasten drücken.
Genau so funktioniert auch der Mod4-Lock (nur jeweils mit den entsprechenden ++mod4++-Tasten), mit dem man sich den Ziffernblock auf die Haupttastatur holen kann.
#### Warum gibt es manche Tasten doppelt? Z.B. die Pfeiltasten, die ++esc++-Taste usw. Außerdem auch `~` und `^`?
Diese sind dazu da, dass man seine Hände nicht vom normalen Eingabefeld der Tastatur nehmen muss. Wenn man die ++mod4++-Taste drückt ist die gesamte Tastatur (außer den Funktionstasten) im Zehnfingersystem erreichbar.
Da die ++mod4++-Taste nicht von Allen benutzt wird, sind diese Tasten auch auf ihrer alten Position verfügbar.
Da die ++mod4++-Taste nicht von allen benutzt wird, sind diese Tasten auch auf ihrer alten Position verfügbar.
Die Tilde (`~`) und der Zirkumflex (`^`) sind als tote und untote Tasten vorhanden. Mit den toten kann man Buchstaben wie â, ô, û und ñ schreiben, indem man nacheinander die tote Taste und den Buchstaben drückt. Bei der untoten Taste erscheint das Zeichen direkt.
#### Wieso sind die Sonderzeichen – `!<>=;?()-:+%&"'~$|#\/{}*@_[]!^` – so angeordnet, wie sie angeordnet sind? Wie ist man darauf gekommen?
Die Sonderzeichen wurden für Neo 2 nach ähnlichen Kriterienzugeordnet, wie schon die Buchstaben für Neo 1. Also nicht nur nach
Die Sonderzeichen wurden für Neo2 nach ähnlichen Kriterienzugeordnet, wie schon die Buchstaben für Neo1. Also nicht nur nach
Häufigkeit und guter Erreichbarkeit, sondern auch nach in den gängigen Programmier-, Skript- und Auszeichnungssprachen häufig vorkommenden Bi- und
Trigrammen. Siehe dazu die Liste der [Sonderzeichenbigramme](../Beitragen/Wieso/Ebene3.md).
@ -154,11 +153,11 @@ Siehe hierzu auch [Neo für Latex](../Tips/LaTeX.md)
„… obwohl ich in den betreffenden Zeilen wirklich keinen Fehler finden kann. Z.B. »Syntaxfehler in Zeile 23.« Oder in LaTeX: »Package inputenc Error: Unicode char \u8: not set up for use with LaTeX.« oder auch »Package inputenc Error: Unicode char \u8: not set up for use with LaTeX.« Was ist das?“
In Neo 2 gibt es einige Zeichen, die möglicherweise Probleme bereiten könnten:
In Neo gibt es einige Zeichen, die möglicherweise Probleme bereiten könnten:
* Das geschützte Leerzeichen, zu finden auf der 5. Ebene der Leertaste.
* Auf der 6. Ebene der Leertaste gibt es noch das schmale geschützte Leerzeichen.
* Drittens gibt es bei Neo 2 den griechischen Kleinbuchstaben Omikron ο, der dem lateinischen Kleinbuchstaben o optisch gleicht.
* Drittens gibt es bei Neo den griechischen Kleinbuchstaben Omikron ο, der dem lateinischen Kleinbuchstaben o optisch gleicht.
* Viertens gibt es außerdem noch den [„geschützten Bindestrich“](https://de.wikipedia.org/wiki/Gesch%C3%BCtzter_Bindestrich) und den [„weichen Trennstrich“](https://de.wikipedia.org/wiki/Weiches_Trennzeichen)
* Fünftens gibt es das Zeichen »ſ«, das dem »f« ähnelt
@ -262,7 +261,7 @@ Weitere Infos und Lösungsansätze gibt es unter [Virtuelle Maschinen](VM.md).
### Apple macOS
#### Warum wird auf meinem MacBook ++caps-lock++ nicht zu ++mod3++?
!!! warning "Obsolet"
!!! failure "Obsolet"
Dieses Problem betrifft lediglich macOS-Versionen bis 10.11 „El Capitan“
Dies muss von Hand eingestellt werden unter »Systemeinstellungen« → »Tastatur« → »Sondertasten« bzw. bei engl. Sprache unter »System Preferences« → »Keyboard« → »Modifier Keys«. Dort für »Caps Lock« entsprechend »Option« auswählen. Weitere Informationen gibt es in der [Installationsanleitung für macOS](../Einrichtung/macOS.md).
@ -273,45 +272,26 @@ Ja, auch wenn das eigentlich von macOS nicht so gewollt ist. Die ursprüngliche
Da die Belegung der Apfel-Ebene jedoch in der Datei [neo.keylayout](https://dl.neo-layout.org/neo.keylayout) einzeln aufgeführt ist, kann man das auch wieder ändern (siehe [Treiber-Know-How](../Beitragen/Treiber-KnowHow.md#neokeylayout)).
### Windows
#### [AHK] Beim NeoVars-Treiber kann ich auf der rechten Seite/Hand nur Zahlen schreiben, wieso?
#### [AHK] Beim NeoVars-Treiber ist scheinbar immer Num-Lock aktiviert, wieso?
#### [AHK] Beim NeoVars-Treiber kann ich mit Fn+Num Numlock nicht deaktivieren, wieso?
Bei Notebooks und anderen Tastaturen mit integriertem Fn-Ziffernblock muss man vor Aktivierung des Neo-Treibers (Neo2.exe) den Num-Lock ausschalten. Man kann dies in eine Konfigurationsdatei schreiben, damit es automatisch passiert. Die Beschreibung dafür befindet sich im [Handbuch zu NeoVars](https://neo-layout.org/Benutzerhandbuch/neovars/#globale-schalter-fur-fortgeschrittene)
Entscheidet ist die Option für den NumLock. Die Konfigdatei muss mindestens folgende Zeilen enthalten:
```
[Global]
NumLockOff=1
```
Existiert bereits eine Zeile mit `NumLockOff`, ist der Wert entsprechend zu setzen.
#### Eine bestimmte Kombination mit einer tote Taste (Deadkey) oder eine Compose-Kombination funktioniert nicht?
* Das resultierende Zeichen gibt es nicht – es können nur Tote-Taste + Buchstabe eingegeben werden, deren Kombination auch Sinn ergibt.
* Es sind nur die grundlegenden Compose-Kombinationen (nicht mehr als zwei Zeichen) im kbdneo2-Treiber hinterlegt. Bei Nutzung des Zusatztools [ReNeo](https://github.com/Rojetto/ReNeo/) sind alle Compose-Kombinationen möglich, und es werden die gleichen [Compose-Module](../Benutzerhandbuch/Tote-Tasten-und-Compose.md#erzeugbare-zeichen-mit-compose) wie unter Linux verwendet.
#### [AHK] Wenn man zu schnell tippt, werden einzelne Zeichen manchmal gar nicht ersetzt.
Ein bekanntes Problem des AHK-Treibers. Es gibt zwei mehr oder weniger gute
Wege, dieses Problem zu umgehen.
* AHK auf eine höhere Priorität zu setzen. So richtig rund läufts aber dennoch nicht immer.
* Scheinbar etwas besser: Den Prozess des eingabe-erwartenden Programms runtersetzen, nicht AHK hoch. Funktioniert angeblich zuverlässiger.
* Das resultierende Zeichen gibt es nicht. Es können nur Tote-Taste + Buchstabe eingegeben werden, deren Kombination auch Sinn ergibt. Alternativ kann die Tottaste _nach_ dem Basiszeichen doppelt eingetippt werden, um ein [kombinierendes Zeichen](http://localhost:8000/Benutzerhandbuch/Tote-Tasten-und-Compose/#kombinierende-zeichen) zu erzeugen.
* Es sind nur die grundlegenden Tottasten- und Compose-Kombinationen (nicht mehr als zwei Zeichen) im kbdneo-Treiber hinterlegt. Bei Nutzung von [ReNeo](../Einrichtung/reneo.md) – auch als Ergänzung zu kbdneo – sind alle Compose-Kombinationen möglich und erweiterbar. Dabei werden die gleichen [Compose-Module](../Benutzerhandbuch/Tote-Tasten-und-Compose.md#erzeugbare-zeichen-mit-compose) wie unter Linux (XCompose) verwendet.
#### [AHK] In einigen Programmen funktioniert der Treiber nicht oder es kommt zu fehlerhaften Verhalten
Ein bekanntes Problem des AHK-Treibers. Es tritt vor allem bei Spielen auf, die damit Schummeln verhindern wollen.
#### [ReNeo] In einigen Programmen funktioniert der Treiber nicht oder es kommt zu fehlerhaften Verhalten.
Ein bekanntes Problem, wenn Programme wie ReNeo genutzt werden, die Tastatur-Ereignisse simulieren oder abändern. Es tritt vor allem bei Spielen auf, die damit Schummeln verhindern wollen.
#### [AHK] Kann man AHK per Tastenkombination ausschalten?
Shift+Pause pausiert das Skript.
#### [ReNeo] Kann man ReNeo per Tastenkombination ausschalten?
++Shift+Pause++ pausiert das Programm.
#### [kbdneo2] In einigen Programmen funktionieren die höheren Ebenen nicht.
Dieser Fehler ist bei Programmen, die auf GTK+ (z.B. Pidgin) oder Qt (z.B. Telegram) basieren, bekannt. Da beim Layout von Neo 2 sechs Ebenen verwendet werden, sind neue Modifier nötig und im Treiber definiert. Leider verwendet GTK+ nicht die normalen Windowsschnittstellen und unterstützt keine unbekannten Modifier.
#### [kbdneo] In einigen Programmen funktionieren die höheren Ebenen nicht.
Dieser Fehler ist bei Programmen, die auf GTK+ (z.B. Pidgin) oder Qt (z.B. Telegram) basieren, bekannt. Da beim Layout von Neo sechs Ebenen verwendet werden, sind neue Modifier nötig und im Treiber definiert. Leider verwendet GTK+ nicht die normalen Windowsschnittstellen und unterstützt keine unbekannten Modifier.
Dieser Bug wurde 2008 an die GTK-Entwickler gemeldet, ähnliche Bugs sind seit 2005 bekannt. Ob ein Fix erscheint, ist weiterhin fraglich.
Abhilfe schafft die Nutzung von [ReNeo](https://github.com/Rojetto/ReNeo) anstelle des kbdneo-Zusatzskripts.
Abhilfe schafft die Nutzung von [ReNeo](../Einrichtung/kbdneo.md#erganzung-der-funktionalitat) im Erweiterungsmodus als Ergänzung zu kbdneo.
#### [kbdneo2] Einige Tasten der 4. Ebene, des Ziffernblocks und die Modifier-Locks funktionieren nicht
Neo bietet einige Innovationen, die leider nicht von Windowstreiber unterstützt werden. Ein zusätzliches AHK-Skript (im [kbdneo-Archiv](../Einrichtung/kbdneo.md) enthalten) schließt diese Lücken. Alternativ lässt sich [ReNeo](https://github.com/Rojetto/ReNeo) als Begleiter zum Windowstreiber verwenden.
#### [kbdneo] Einige Tasten der 4. Ebene, des Ziffernblocks und die Modifier-Locks funktionieren nicht
Neo bietet einige Innovationen, die technisch leider nicht von Windowstreiber selbst unterstützt werden. Abhilfe schafft die Nutzung von [ReNeo](../Einrichtung/kbdneo.md#erganzung-der-funktionalitat) im Erweiterungsmodus als Ergänzung zu kbdneo.
#### [kbdneo2] In MS Office funktionieren mit dem nativen Treiber (kbdneo) Tastenkürzel wie ++strg+z++ oder ++strg+v++ nicht mehr. Wieso?
#### [kbdneo] In MS Office funktionieren mit dem nativen Treiber (kbdneo) Tastenkürzel wie ++strg+z++ oder ++strg+v++ nicht mehr. Wieso?
Die Lösung findet man [hier](MS-Office.md).
@ -352,12 +332,12 @@ Die obige Notation ist eine beschreibende Kurzform. Bei direkten Zeichen steht l
Bei Compose-Kombinationen werden Tasten wie »/«, die auf Ebene 3 liegen, direkt angegeben statt z.B. als i(3). Dadurch bleibt die Notation identisch bei allen Neo-basierten Layouts.
??? example "Beispiele"
Notation | Tastendrücke
-------- | ------------
a(1) → a | ++a++ drücken (Ebene 1, d.h. keine Modifier-Tasten)
g(2) → g | ++Shift+g++ drücken (Ebene 2)
Notation | Tastendrücke
-------- | ------------
a(1) → a | ++a++ drücken (Ebene 1, d.h. keine Modifier-Tasten)
g(2) → g | ++Shift+g++ drücken (Ebene 2)
,(3) → " *oder*<br>Komma(3) → " | ++Mod3+comma++ drücken (Ebene 3)
8(6) → ∞ | ++Mod3+Mod4+8++ (Ziffernreihe, Ebene 6)
8(6) → ∞   | ++Mod3+Mod4+8++ (Ziffernreihe, Ebene 6)
T1(1),a(1) → â | ++T1++ ohne Modifier drücken, danach ++a++
T1, a → â | dasselbe wie zuvor, Kurzform (Ebene 1 ist implizit)
T2(2),c → ç | ++Shift+T2++ (T2 in Ebene 2), danach ++c++

Loading…
Cancel
Save