Layouts und Hardware-Rubriken restrukturiert

pull/3/head
Ulli Kehrle 2 years ago
parent 0b3677a650
commit 79ad45ddbf
Signed by: hrnz
GPG Key ID: 06E88726998AB3C7
  1. 58
      docs/Hardware/NeoTastaturen.md
  2. 41
      docs/Hardware/Standardtastatur.md
  3. 4
      docs/Historisch/Cherry.md
  4. 4
      docs/Layouts/Varianten.md
  5. 2
      docs/Layouts/neo.md

@ -1,21 +1,16 @@
# Neo-Tastaturen
# Tastaturen mit Neo-Beschriftung
!!! warning "Fehlerhafte Links"
Einige Links zu anderen Dokuseiten funktionieren (noch) nicht und sind auch nicht umgestellt auf die Endung `.md`. Bitte passt die Links an, sobald die entsprechenden Seiten bereitstehen.
Auch wenn man beim Schreiben von Texten nach nur kurzer Übungszeit nicht mehr auf die Tastatur schaut, gibt es durchaus Szenarien, in denen eine Neo-Tastatur praktisch wäre.
Um Neo zu tippen, reicht im Prinzip eine ganz normale Tastatur. Mit manchen Tastaturmodellen kann es jedoch ein paar Probleme auf der 5. und 6. Ebene geben, Informationen dazu gibt es unter [Hardwareprobleme](Hardwareprobleme.md).
Wenn man beispielsweise beim Telefonieren nur mit einer Hand ein paar Zeichen eingeben will, ist es fast unabdingbar, eine echte Neo-Tastatur vor sich zu haben. Egal ob geklebt, bemalt oder eingeritzt. Auch wenn man nicht bereit ist, sämtliche Positionen der Zeichen der höheren Ebenen der Neo-Tastatur auswendig zu lernen, ist eine ordentlich beschriftete Tastatur sehr praktisch.
Ist Neo erst einmal [installiert](Neo-einrichten), stellt sich die Frage, ob die Tastatur auch weiterhin mit der Qwertz-Belegung beschriftet sein soll.
Das Projekt der [Cherry-Neotastatur](#neo-tastatur-von-cherry) ist gescheitert und entsprechend kann man nur durch Basteln oder teure Auftragsfertigungen an Neo-Tastaturen kommen.
Beim Erlernen der Neo-Tastaturbelegung mit einem [Tipptrainer](Tipptrainer) oder dem Aufstellen neuer [Geschwindigkeitsrekorde](Geschwindigkeitsrekorde) sollte man zwar sowieso nicht auf seine Tastatur sehen – aber ist es wirklich egal, was dort drauf steht?
Wenn man beispielsweise nicht am Schreiben von Texten ist, sondern beim Telefonieren nur mit einer Hand ein paar Zeichen eingeben will, ist es fast unabdingbar, eine echte Neo-Tastatur vor sich zu haben. Egal ob geklebt, bemalt oder eingeritzt. Auch wenn man nicht bereit ist, sämtliche Positionen der Zeichen der höheren Ebenen der Neo-Tastatur auswendig zu lernen, ist eine ordentlich beschriftete Tastatur sehr praktisch. Siehe dazu die vielen folgenden Beispiele.
Das Vertauschen der Tastenkappen ist häufig nicht empfehlenswert, da die meisten Tastaturen verschiedene Profile für die Reihen haben und zusätzlich die Zeigefingertasten extra markiert sind.
Falls ihr es dennoch tun wollt, empfiehlt sich zur Vermeidung von Beschädigungen ein [„Keycap-Puller“ (Tastenkappenabzieher)](http://www.specialized.net/ecommerce/shop/images/235X100_PLI.JPG). So ein Ding kann man sicher auch selbst bauen oder einfach einen breiten Schraubendreher verwenden (bei normalen Tastaturen). Eine Beschreibung dazu gibt es in [dieser Anleitung zum Tastatur reinigen](http://mindprod.com/bgloss/keyboardcleaning.html). Bei Notebook-Tastaturen muss man besonders aufpassen, da die Tastenkappen unten von ganz feinen Drahtbügelchen gehalten werden. Dort dann eher einen ganz schmalen Schlitzschraubendreher verwenden, um die Bügelchen zu lösen, nachdem man die Tastenkappe ein wenig mit dem Fingernagel angehoben hat.
Grafiken der Neo-Tastatur zum Aufkleben oder Lernen gibt es hier: [Tastaturgrafiken](Grafiken)
Falls ihr die Tastenkappen auswechseln wollt, empfiehlt sich zur Vermeidung von Beschädigungen ein [„Keycap-Puller“ (Tastenkappenabzieher)](http://www.specialized.net/ecommerce/shop/images/235X100_PLI.JPG). So ein Ding kann man sicher auch selbst bauen oder einfach einen breiten Schraubendreher verwenden (bei normalen Tastaturen). Eine Beschreibung dazu gibt es in [dieser Anleitung zum Tastatur reinigen](http://mindprod.com/bgloss/keyboardcleaning.html). Bei Notebook-Tastaturen muss man besonders aufpassen, da die Tastenkappen unten von ganz feinen Drahtbügelchen gehalten werden. Dort dann eher einen ganz schmalen Schlitzschraubendreher verwenden, um die Bügelchen zu lösen, nachdem man die Tastenkappe ein wenig mit dem Fingernagel angehoben hat.
Ergänzend dazu sind auch (von Neo unabhängige) [ergonomische Tastaturen](Ergonomische-Tastaturen) sehr zu empfehlen.
In diesem Artikel befinden sich einige Beispiele von selbstgebastelten Neo-Tastaturen.
## Philipp verwendete seine Druckvorlage
![Image](philipp_druckvorlage.jpg)
@ -163,12 +158,24 @@ Ich tippe seit 6 Monaten mit dem Layout und auf dem Notebook sogar blind. Ich ko
Ein Video:
<https://www.youtube.com/watch?v=qGgVRGP1a9Q>
## Neo-Tastatur von Cherry?
Am 7. Feb 2006 10:47 schrieb Hanno Behrens auf der yahoo-Liste:
> Wie schon in der neuesten Blog-Nachricht beschrieben, ist Cherry dabei, eine Tastatur mit Neo-Layout auf den Markt zu bringen. Sie hoffen auf unsere Unterstützung. Weiteres im Blog.
Die zugehörige Blog-Nachricht hier in Kopie:
> In einer E-Mail hat die Firma [Cherry](http://www.cherry.de/), die bekanntermaßen auch sehr gute Tastaturen herstellt (die [CyMotion](http://www.cymotion.de/deutsch/index.htm) etwa), unverbindlich nach dem Neo-Layout angefragt. Es ist die Auflegung eines solchen Projektes natürlich nur sinnvoll, wenn die Community dieses Projekt unterstützt. Da ich die Idee großartig finde, habe ich von mir aus sofort zugesagt, da dies dem Geist des Neo-Layouts entspricht: Offenheit und Kooperation.
> Wie ich es sehe, ist es ein großer Schritt vorwärts für das Projekt und mit der Verfügbarkeit fertiger Neo-Tastaturen überschreiten wir eine wichtige Entwicklungs-Schwelle.
> Die von Cherry geplante Muster-Tastatur ist eine [G83-6105](http://www.cherry.de/deutsch/enjoy-line/enjoy_g83-6104_6105.htm), die ich in den nächsten Tagen zum Testen zur Verfügung gestellt bekomme. Die Beschriftung des Musters soll auf der folgenden Grafik basieren.
## Hanno hat die ersten Prototypen von Cherry getestet
### Hanno hat die ersten Prototypen von Cherry getestet
(Quelle: [Hannos Blog](http://www.eigenheimstrasse.de:8668/space/start/2006-03-27/1))
### Die Mechanik
#### Die Mechanik
![Image](Cherry06_web.jpg)
Hier der versprochene Testlauf mit den Engineering-Samples der Neo von Cherry. Die Tastatur ist sehr solide (Modellreihe G83), absoluter Standard und zeigt einen sehr angenehmen Anschlag mit sanftem Druckpunkt auf ungefähr der Hälfte des Niederdrucks. Die Füße auf der Unterseite klappbar und mit gut griffigen Gumminoppen versehen, die ein Wandern der Tastatur auf der Schreibunterlage unterbinden.
@ -183,7 +190,7 @@ Angeschlossen wird die Tastatur über einen Standard-USB Anschluss, Adapter für
Zumindest haben wir nun zwei Engineering-Samples der G83-NEO zur Verfügung und mit einer USB-Schnittstelle versehen, kann diese problemlos an allen modernen Computern betrieben werden.
### Vergleiche
#### Vergleiche
Ich habe hier mehrere Tastaturen im Vergleich zur G83, da wären von Logitech ein Multimedia-Keyboard der Klasse Y-BH52, von Microsoft ein Natural Keyboard, von KeySonic ein billige Billigtastatur ohne Extras und Memorex eine MX2000.
Ohne jetzt einen vollständigen Vergleich der Tastaturen machen zu wollen, hier ein paar traurige Fakten der Konkurrenz. Ich bin wohl mit der Zeit ein wenig wählerisch mit Tastaturen geworden und vielleicht ist das einer der Nebeneffekte, wenn man sich mit ergonomischen Layouts auseinandersetzt. Jedenfalls kann ich über die Konkurrenz nicht allzu gutes beisteuern. Die MS-Natural ist in der Oberfläche fast komplett abgenutzt und kaum ein Zeichen ist noch lesbar. Gekauft habe ich die Tastatur vor drei Jahren, also 2003. Die Leertaste klemmt, die Tasten insgesamt haben keinen sauberen Druckpunkt (hatten sie nie), das einzig positive an dieser Tastatur ist das geknickte Tastaturfeld. Wie häufig ich sie aufmachen und säubern musste, bleibt auch der Spekulation überlassen.
@ -196,7 +203,7 @@ Die Multimedia Logitech-Tastatur, auf der ich zur Zeit schreibe, ist ein optisch
Ebenfalls ist bei den meisten Multimedia-Tastaturen die zweite Windowstaste rechts unten der Verkleinerung für die Multimedia-Tasten zum Opfer gefallen. Eine Taste, die wir für Neo gern als Compose-Taste verwenden wollen.
### Das Schreiben auf der Neo
#### Das Schreiben auf der Neo
Also auf Anhieb ist das Schreiben auf der G83 angenehm. Die Tasten entsprechen dem allgemeinen Tastatur-Standard, es gibt keine Verklemmer oder schwergängige Tasten, der Anschlag ist weich mit einem sanften Druckpunkt. Die Feststelltaste ist verkleinert worden, damit man sie nicht aus Versehen aktiviert und es gibt eine Windows-Taste links, zwei rechts.
Cherry hat nicht nur die volle Belegung des Neo-Layouts umgesetzt, sondern auch breitgefächert die Alt-Ebene der Sondertasten. Problemlos erkennt Linux und Windows die Tastatur bei Einstecken in den USB-Port und man kann sofort losschreiben.
@ -207,9 +214,26 @@ Cherry hat mir sowohl ein weiss-beiges als auch ein schwarzes Exemplar geschickt
Nach all den Experimenten auf allen möglichen Tastaturen, unter anderem der G15 und der DiNovo liegt die G83 von Cherry wirklich überzeugend in der Hand. Sie macht vom Design vielleicht nicht so viel her wie die üblichen Schicki-Micki-Tastaturen anderer Hersteller, aber geht es bei einer Tastatur am Ende um Schicki-Mickis oder darum, dass man effektiv und angenehm drauf schreiben kann?
### Wie wird die Neo aussehen?
#### Wie wird die Neo aussehen?
Wir haben uns entschlossen, extra für Cherry die Version Neo 2 zu forcieren und entwickeln gerade die letzten Verbesserungen für das Layout. Das will natürlich alles gut überlegt sein und in den Entwicklerforen tut sich auch einiges, man darf also gespannt sein. In der 2.0 werden dann die Verbesserungen der 1.1 einfließen, das ganze wird noch einmal abgerundet sein. Cherry ist so freundlich, diese Entwicklung noch abzuwarten und wird dann sicherlich die Tastatur auf den Markt bringen. Zu kaufen wird sie nach Angaben von Cherry dann über ihren Webshop sein.
### Was danach geschah
Danach wurde Cherry von uns (Hanno...) immer wieder hingehalten, Neo 2 wäre bald fertig.
Die letzte größere Cherry-Diskussion begann am 11.01.2008 11:29 mit dieser Mail von Hanno:
> Ich hab gerade mal einen Brief an Cherry abgesetzt, den Entwicklungsstand bekannt gegeben, dass wir innerhalb des Jahres eine fertige Version haben wollen (Zaunpfahl, hehe) und ob es möglich ist, mehr als 4 Zeichen auf der Oberseite zu drucken und ob es möglich ist, auf der Vorderseite zu drucken.
Die Antwort von Cherry ließ nicht lange auf sich warten (04.02.2008 16:10):
> Ich hatte gerade wieder Kontakt mit Cherry. Es ist also überhaupt kein Problem für die, 6 Zeichen auf die Tasten zu bringen. Die Bedruckung ist sehr genau. Für Farbdruck würde die ganze Tastatur glatt doppelt so teuer werden.
Wie Daniel Vogelsang am 29.07.2008 22:40 herausfand, ist Cherry inzwischen vom Automobilzulieferer ZF aufgekauft worden, soll aber als eigenständiges Geschäftsfeld weitergeführt werden. Ob sich dadurch für uns etwas ändert, ist offen. Die zugehörige Meldung ist <http://www.golem.de/0807/61385.html>.
!!! tip "Hinweis"
Der Unternehmensbereich Eingabegeräte von Cherry ist seit Oktober 2016 wieder eine unter eigener Führung stehende deutsche Firma.
## Neo2-Prototyp von Daniel
![Image](Neo2-Prototyp-ganz-klein.jpg)

@ -1,14 +1,41 @@
# Standardtastatur
# Hardware
!!! missing "Zu ergänzen"
Der Text sollte mit entsprechenden Bildern ergänzt werden, außerdem mit Links oder Texten vom Deskthority-Wiki.
Das Neo-Tastaturbelegung ist für die im deutschen Sprachraum übliche [Standardtastatur mit 105 Tasten](http://en.wikipedia.org/wiki/File:KB_Germany.svg) ausgelegt. Diese Tastatur ist auch in ganz Europa verbreitet und wird jeweils nur mit einer sprachspezifischen Beschriftung versehen.
Neo ist nur eine softwareseitige Tastaturbelegung, die mit den allermeisten Tastaturen verwendet werden kann, sofern man mit einer falschen Beschriftung der Tasten leben kann.
[Tastaturen mit Neo-Beschriftung](NeoTastaturen.md) sind noch sehr rar.
Manche Tastaturen können jedoch nicht alle für die fünfte und sechste Ebene benötigten Tastendrücke registrieren.
Eine Liste solcher uns bekannten Tastaturen befindet sich in der [Hall of Shame](/Hardware/Hardwareprobleme).
## Standardtastatur
Das Neo-Tastaturbelegung ist für die im deutschen Sprachraum übliche [Standardtastatur mit 105 Tasten](http://en.wikipedia.org/wiki/File:KB_Germany.svg) ausgelegt.
Diese Tastatur ist auch in ganz Europa verbreitet und wird jeweils nur mit einer sprachspezifischen Beschriftung versehen.
Davon grundsätzlich zu unterscheiden ist die sog. [US-amerikanische Tastatur, die nur 104 Tasten hat](http://en.wikipedia.org/wiki/File:KB_United_States.svg). Hier fehlt die physische Taste, die im deutschen QWERTZ-Layout mit „<>|“ beschriftet ist (und die bei Neo als Mod4-Links-Taste bezeichnet wird); dafür ist die linke Umschalt-Taste so breit wie die rechte.
Zudem erstreckt sich die Eingabetaste hier nur auf der Grundreihe, ist etwas länger und bedeckt infolgedessen auch den Ort, wo bei 105-QWERTZ die #-Taste (und bei Neo die Mod3-Rechts-Taste) liegt. Diese hier fehlende Taste ist an die freigewordene Position oberhalb der Eingabetaste gewandert, weshalb es auf der rechten Seite der Tastatur genauso viele Tasten wie bei der 105er-Tastatur gibt. An die leicht unterschiedliche Position der rechten Mod3-Taste kann man sich gewöhnen. Die fehlende linke Mod4-Taste wird *»nur«* für den Hauptfeld-Ziffernblock benötigt.
Wenn möglich, sollte sich ein Neo-Nutzer also immer für eine Tastatur mit 105 Tasten entscheiden; gerade bei Bestellungen im Internet werden oft beide Varianten angeboten.
## Ergonomische Tastaturen
Die Überlegung, eine ergonomische Tastaturbelegung mit einer ergonomischen Tastatur zu kombinieren, liegt natürlich nahe.
Eine ergonomische Tastatur ist eine Tastatur, die darauf ausgelegt ist, möglichst gut von einem Menschen bedient werden zu können.
Ergonomische Tastaturen haben in der Regel einige der folgenden Eigenschaften:
* Die Tasten sind nicht horizontal versetzt, sondern in Richtung der Finger angeordnet.
* Die Tastatur besitzt tendentiell eine negative Neigung (die Handgelenke liegen mindestens so hoch wie die Finger).
* Es gibt Tasten für den beweglichsten Finger des Menschen — den Daumen.
* Die Tastatur ist in zwei Hälften geteilt, die getrennt oder nach außen gedreht sind.
* Die Mitte der Tastatur liegt höher, damit die Unterarme nicht nach innen rotiert werden müssen (»Dach-Form«).
Mehr Informationen befinden sich in [„Ergonomische Anforderungen an Eingabemittel für Geräte der Informationstechnik (BGIA-Report 3/2008)“](http://www.dguv.de/ifa/Publikationen/Reports-Download/BGIA-Reports-2007-bis-2008/BGIA-Report-3-2008/index.jsp).
Einige bei Neolingen beliebte käuflich erwerbbare ergonomische Tastaturen sind in folgender Liste aufgezählt:
* [Kinesis Advantage](https://kinesis-ergo.com/shop/advantage2/) — Erfüllt alle Punkte oben durch Anordnung der Tasten in zwei Kuhlen, ab etwa 350€.
* [Ergodox EZ](https://ergodox-ez.com/) — zwei getrennte, flache Hälften, etwa 400€.
* [Truly Ergonomic Keyboard](https://trulyergonomic.com/ergonomic-keyboards/) — ein flaches Stück, hälften nach Außen rotiert, 250$.
Zu diesen Tastaturen gibt es hier auch diverse Beispielbelegungen, an denen man sich orientieren kann: [Kinesis Advantage](KinesisAdvantage.md), [Ergodox EZ](Ergodox.md) und [Truly Ergonomic Keyboard](Truly.md).
Weitere Informationen gibt es in der [Wikipedia](http://de.wikipedia.org/wiki/Tastatur#Standardisierung:_IBM-PC-Tastatur_und_Apple-Tastatur).
Im Internet gibt es auch riesige Communities, die sich mit auch dem Selbstbau oder Modding von ergonomischen Tastaturen beschäftigen.
Mögliche Einstiegspunkte sind etwa [Deskthority](https://deskthority.net/) oder das [ErgoMechBoards-Subreddit](ErgoMechBoards).

@ -1,7 +1,7 @@
# Neo-Tastatur von Cherry?
!!! warning "Zu beachten"
Dieser Artikel enthält veraltete Informationen. Bitte hilf mit, ihn auf den neuesten Stand zu bringen.
Dieser Abschnitt enthält veraltete Informationen. Bitte hilf mit, ihn auf den neuesten Stand zu bringen.
Am 7. Feb 2006 10:47 schrieb Hanno Behrens auf der yahoo-Liste:
@ -28,4 +28,4 @@ Die Antwort von Cherry ließ nicht lange auf sich warten (04.02.2008 16:10):
Wie Daniel Vogelsang am 29.07.2008 22:40 herausfand, ist Cherry inzwischen vom Automobilzulieferer ZF aufgekauft worden, soll aber als eigenständiges Geschäftsfeld weitergeführt werden. Ob sich dadurch für uns etwas ändert, ist offen. Die zugehörige Meldung ist <http://www.golem.de/0807/61385.html>.
!!! tip "Hinweis"
Der Unternehmensbereich Eingabegeräte von Cherry ist seit Oktober 2016 wieder eine unter eigener Führung stehende deutsche Firma.
Der Unternehmensbereich Eingabegeräte von Cherry ist seit Oktober 2016 wieder eine unter eigener Führung stehende deutsche Firma.

@ -1,6 +1,6 @@
# Die Neo-Familie
Neo ist nicht nur eine Tastaturbelegung, sondern vielmehr eine ganze Familie von Tastaturbelegungen.
Neo ist nicht nur eine Tastaturbelegung, sondern vielmehr eine ganze Familie von Tastaturbelegungen, den sogenannten Neo-basierten Layouts.
Du hast eventuell schon die Varianten [NeoQwertz](neoqwertz.md) oder [Bone](bone.md) auf der Startseite gesehen, die auf dieser Webseite ebenfalls beheimatet sind.
diese beiden Tastaturbelegungen teilen die dritte und vierte Ebene mit dem normalem Neo-Layout, lediglich die Buchstaben wurden anders angeordnet, um eine geringere Einstiegshürde zu bieten oder um noch ergonomischer zu sein.
@ -12,7 +12,7 @@ Der Autor dieses Artikels würde Neulingen jedoch nicht mehr raten, mit dem klas
Neo und Bone haben die Tasten `X`, `C` und `V` auf der linken Seite, was die einhändige Benutzung der häufig nicht änderbaren Abkürzungen für Ausschneiden, Kopieren und Einfügen erheblich vereinfacht.
Bei einigen Varianten ist dies nicht der Fall, was bei der Wahl mit abgewägt werden sollte.
Eine schöne Übersicht mit den Bewertungen der Varianten durch Optimierungsprogramme befindet sich in [Max Schillingers Blog](https://maximilian-schillinger.de/keyboard-layouts-neo-adnw-koy.html).
Eine schöne Übersicht mit den Bewertungen der Tastaturbelegungen durch Optimierungsprogramme befindet sich in [Max Schillingers Blog](https://maximilian-schillinger.de/keyboard-layouts-neo-adnw-koy.html).
##Mitglieder der Neo-Familie

@ -2,7 +2,7 @@
Mit Neo ist auf dieser Webseite die Version 2.0 des Neo-Layouts gemeint.
Es ist die letzte Version vor der Abspaltung der Varianten mit anderen Buchstabenpositionen, die allesamt
die Sonderzeichen und Navigationstasten von Neo 2.0 nutzen.
die Sonderzeichen und Navigationstasten von Neo 2 nutzen.
Weiteres zur Geschichte von Neo befindet sich [hier](/Historisch/Geschichte).
Für detaillierte Informationen zu allen Funktionen des Neo-Layouts (die weitestgehend auch für die Varianten gelten) sei auf das [Benutzerhandbuch](/Benutzerhandbuch/Einfuehrungskapitel/) verwiesen.

Loading…
Cancel
Save