Varianten fertig?

pull/3/head
Ulli Kehrle 2 years ago
parent 2bc447dad4
commit f1741c68de
Signed by: hrnz
GPG Key ID: 06E88726998AB3C7
  1. 12
      docs/Layouts/Varianten.md
  2. 20
      docs/Layouts/bone.md
  3. 30
      docs/Layouts/neo.md
  4. 4
      docs/Layouts/neoqwertz.md

@ -2,7 +2,7 @@
Neo ist nicht nur eine Tastaturbelegung, sondern vielmehr eine ganze Familie von Tastaturbelegungen.
Du hast eventuell schon die Varianten [NeoQwertz](neoqwertz.md) oder [Bone](bone.md) auf der Startseite gesehen, die auf dieser Webseite ebenfalls beheimatet sind.
Diese beiden Tastaturbelegungen teilen die dritte und vierte Ebene mit dem normalem Neo-Layout, lediglich die Buchstaben wurden anders angeordnet, um eine geringere Einstiegshürde zu bieten oder um noch ergonomischer zu sein.
diese beiden Tastaturbelegungen teilen die dritte und vierte Ebene mit dem normalem Neo-Layout, lediglich die Buchstaben wurden anders angeordnet, um eine geringere Einstiegshürde zu bieten oder um noch ergonomischer zu sein.
Dies sind jedoch nicht die einzigen Mitglieder der Neo-Familie.
Es gibt eine ganze Fülle an — meist mit Hilfe von Computern optimierten — Layouts, die die Ebenen von Neo mit ergonomischen Buchstabenpositionen kombinieren.
@ -20,18 +20,18 @@ Eine schöne Übersicht mit den Bewertungen der Varianten durch Optimierungsprog
* [Neo](neo.md) — auch Neo 2 oder klassisches Neo genannt, ist die Hauptvariante von Neo.
Informationen zu früheren Versionen finden sich in [Geschichte](/Historisch/Geschichte).
* [NeoQwertz](neoqwertz.md) — Die Buchstaben sind wie beim normalen Qwertz-Layout angeordnet.
* [NeoQwertz](neoqwertz.md) — Die Buchstaben sind wie beim normalen Qwertz-Layout angeordnet.
Zum Reinschnuppern und anfixen geeignet.
* [Bone](bone.md) — Die beste hier zu findende Tastaturbelegung.
* [Bone](bone.md) — Die wahrscheinlich beste hier zu findende Tastaturbelegung.
### Schon ausgezogen
* [AdNW (Aus der Neo-Welt)](http://www.adnw.de/) — Eine für Deutsch und für Englisch entworfene Belegung der zentralen Tasten einer Tastatur.
* [AdNW (Aus der Neo-Welt)](http://www.adnw.de/) — Eine für Deutsch und für Englisch entworfene Belegung der zentralen Tasten einer Tastatur.
Das AdNW-Projekt unterhält eine [eigene Website](http://www.adnw.de/), die auch viele weitere Varianten enthält.
* [BuT](http://www.adnw.de/index.php?n=Main.OptimierungF%c3%bcrDieGeradeTastaturMitDaumen-Shift) — Mit dem AdNW-Optimierer entwickelte Belegung für Matrixtastaturen.
* KOY — stammt von AdNW ab. Mehr Informationen finden sich auf der [ADnW-Webseite](http://www.adnw.de/).
* KOY — stammt von AdNW ab. Mehr Informationen finden sich auf der [AdNW-Webseite](http://www.adnw.de/).
* [VOU](https://maximilian-schillinger.de/vou-layout.html) — Abkömmling von KOY.
Diese Liste ist keineswegs vollständig, beispielsweise findet man auf der AdNW-Seite noch jede Menge andere Nachfahren.
Diese Liste ist natürlich keineswegs vollständig.
Soweit wir wissen, hat es das Neo-Layout aber noch nicht aus dem deutschen Sprachraum hinaus geschafft.
All diese Belegungen sind (auch) für Deutsch optimiert.

@ -1,19 +1,20 @@
# Bone
Bone ist inzwischen in der 2. Version erschienen. Sie beseitigt unter anderem Probleme mit dem th-Bigramm (besonders wichtig im Englischen) und verbessert die links-rechts-Balance – besonders im Englischen, aber auch im Deutschen.
Als positiver Nebeneffekt kommt *c* auf die linke Seite, was für Nutzer des Strg+C-Tastenkürzels wichtig sein kann. Bisher wurden keine Nachteile gegenüber dem originalen Bone beobachtet. Bone2 wurde von „effchen“ und „danros“ im IRC entwickelt.
Die Buchstaben q und ß können getauscht werden, Q auf der Grundreihe dürfte jedoch jedenfalls für Englisch Vorteile haben.
Bone ist die fortschrittlichste auf dieser Webseite vorgestellte Variation des [klassischen Neo-Layouts](neo.md), in der die Buchstaben noch ergonomischer angeordnet wurden.
Bone wurde von „effchen“ und „danros“ im IRC mit Hilfe von Arnes [Layout-Optimierer](https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src) in einer Version von 2014 entwickelt.
Über die genauen Gewichtungen und Parameter bei der Entwicklung von Bone ist wenig verblieben. Ein Interview mit effchen von 2016 liefert zumindest Aufschluss über die Beweggründe und Optimierungsziele. Dieses kann man [hier](Bone-Entwicklung_Interview.txt) nachlesen.
Die Ebenen 3 und 4 sind momentan genauso wie bei Neo, die Ebenen 5 und 6 sind an die Ebene 1 angepasst (also etwa 'α' über dem 'A').
Es gab auch eine Variante von Bone mit vertauschten Positionen von 'q' und 'ß'.
Diese hatte jedoch keine Vorteile und war für Englisch erheblich schlechter, weshalb sie sich nicht durchgesetzt hat.
Auf Linux-Systemen ist Bone in der Regel direkt verfügbar (seit `xkeyboard-config-2.18`). In graphischen Tastaturlayouteinstellungen findet man das Layout unter dem Namen "Deutsch (Bone)". Bei [Gnome](Gnome) muss man dafür jedoch erst [alle Tastaturlayouts aktivieren](Gnome). Auf der Kommandozeile kann man das Layout (für die laufende graphische X-Benutzeroberfläche) mit `setxkbmap de bone` aktivieren. Die Variante mit »Q« oben / »ß« unten ist unter dem Namen "German (Bone, »ß« unten)" zu finden (oder über die Kommandozeile mit `setxkbmap de bone_eszett_home`).
Die Ebenen 3 und 4 sind genauso wie bei Neo, die Ebenen 5 und 6 sind an die Ebene 1 angepasst (also etwa 'α' über dem 'A').
Für Windows gibt es [hier](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/wiki/raw/bone2-q-grundlinie.exe) einen angepassten [Neovars-Treiber](Neo-unter-Windows-einrichten-(NeoVars)).
Der [Download und die Installation](/Download) erfolgt in der Regel genauso wie die für das klassische Neo-Layout.
Auf dem Linux-Desktop wird Bone jedoch als „eher exotisches“ Tastaturlayout geführt, weshalb manche Desktops das Layout nicht direkt anzeigen.
Genaue Installationsanleitungen befinden sich im [Benutzerhandbuch](/Benutzerhandbuch/Einfuehrungskapitel/)
## Die einzelnen Ebenen im Überblick
Das Layout mit den ersten vier Ebenen steht auf [keyboard-layout-editor.com](http://www.keyboard-layout-editor.com/#/gists/8c2b5584e2adf06c6d9bdda43172878d) zur Verfügung.
=== "Ebene 1"
![Image](de bone ebene 1.embed.svg)
@ -32,6 +33,3 @@ Das Layout mit den ersten vier Ebenen steht auf [keyboard-layout-editor.com](htt
=== "Ebene 6"
![Image](de bone ebene 6.embed.svg)
## Historische Entwicklung
Bone entstand aus Arnes [Layout-Optimierer](https://bitbucket.org/ArneBab/evolve-keyboard-layout/src) in einer Version von 2014. Über die genauen Gewichtungen und Parameter bei der Entwicklung von Bone ist wenig verblieben. Ein Interview mit effchen von 2016 liefert zumindest Aufschluss über die Beweggründe und Optimierungsziele. Dieses kann man [hier](Bone-Entwicklung_Interview.txt) nachlesen.

@ -1,4 +1,30 @@
# Neo
!!! missing "Fehlt"
Diese Seite enthält noch keinen Inhalt. Bitte hilft mit ihn zu erstellen oder aus dem bisherigen Wiki zu portieren.
Mit Neo ist auf dieser Webseite die Version 2.0 des Neo-Layouts gemeint.
Es ist die letzte Version vor der Abspaltung der Varianten mit anderen Buchstabenpositionen, die allesamt
die Sonderzeichen und Navigationstasten von Neo 2.0 nutzen.
Weiteres zur Geschichte von Neo befindet sich [hier](/Historisch/Geschichte).
Für detaillierte Informationen zu allen Funktionen des Neo-Layouts (die weitestgehend auch für die Varianten gelten) sei auf das [Benutzerhandbuch](/Benutzerhandbuch/Einfuehrungskapitel/) verwiesen.
Es wird keine weitere Version von Neo mit dem Namen Neo geben, die Versionsnummer 2.0 ist final und alle Verbesserungen werden andere Namen haben.
## Die Ebenen
=== "Ebene 1"
![Image](de neo ebene 1.embed.svg)
=== "Ebene 2"
![Image](de neo ebene 2.embed.svg)
=== "Ebene 3"
![Image](de neo ebene 3.embed.svg)
=== "Ebene 4"
![Image](de neo ebene 4.embed.svg)
=== "Ebene 5"
![Image](de neo ebene 5.embed.svg)
=== "Ebene 6"
![Image](de neo ebene 6.embed.svg)

@ -1,11 +1,13 @@
# NeoQwertz
NeoQwertz ist ein Layout, das einem einige der Vorteile von Neo bietet, ohne sich komplett an ein neues Layout gewöhnen zu müssen.
Neo-Qwertz hat wie Neo verschiedene Ebenen, die die mühelose Eingabe von griechischen Buchstaben, mathematischen Symbolen und Diakritika und eine komfortable Navigation erlauben.
NeoQwertz hat wie Neo verschiedene Ebenen, die die mühelose Eingabe von griechischen Buchstaben, mathematischen Symbolen und Diakritika und eine komfortable Navigation erlauben.
Lediglich die Buchstaben wurden so angeordnet, wie sie auch beim deutschen Standardlayout sind, um dem Benutzer die Transition möglichst einfach zu gestalten.
Für den Linux-Desktop gibt es auch die Variante `NeoQwerty`, dessen Name für sich selbst spricht.
Detaillierte Informationen zu allen Funktionen des Neo-Layouts finden sich im [Benutzerhandbuch](/Benutzerhandbuch/Einfuehrungskapitel/).
## Die Ebenen
Die ersten beiden Ebenen ähnlich wie das deutsche Standardlayout, Ebenen 3 und 4 sind genau wie bei Neo und die fünfte und sechste Ebene wurde an die ersten beiden angepasst.

Loading…
Cancel
Save