Das komplette Neo-Wiki, was auch die Homepage darstellt. Gemacht mit ♥ und MkDocs.
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 

12 KiB

macOS

Installationsanleitung für macOS

Die Installation des Neo-Tastaturlayouts unter macOS ist zwar nicht sehr schwer, hier aber dennoch ausführlich erklärt:

  • Die Layoutdatei und die passende Icon-Datei herunterladen:

    Layout Layoutdatei Icon-Datei
    Neo neo.keylayout neo.icns
    Bone bone.keylayout bone.icns
    NeoQwertz neoqwertz.keylayout neoqwertz.icns
  • Safari-Nutzer entfernen bitte bei der Layoutdatei die Dateiendung .xml.

    !!! tip "Hinweis" Eventuell wird im Finder die tatsächliche Endung nicht angezeigt. Im Datei-Info-Fenster (Tastenkombination ++cmd+i++) ist unter »Name & Suffix« stets der vollständige Dateiname sichtbar und änderbar.

Diese beiden Dateien müssen an einen Ort verschoben (oder kopiert) werden, an dem macOS Tastaturbelegungen erwartet:

  • Soll die Belegung für alle Nutzer verfügbar sein, ist dies /Library/Keyboard Layouts. Man kann die Dateien einfach mit dem Finder dorthin verschieben.
  • Wenn du in diesem Ordner keine Schreibrechte hast, dann kannst du die Dateien zumindest in den Ordner »Dein persönliches Verzeichnis« (~/Library/Keyboard Layouts) verschieben oder kopieren. Dann ist die PC-Tastaturbelegung allerdings nur für dich verfügbar und nicht für andere Nutzer auf diesem Computer. Dies ist z.B. mit folgendem Terminal-Befehl möglich: (bei anderem Layout entsprechend die Dateinamen zu bone oder neoqwertz anpassen)
cp ~/Downloads/neo.keylayout ~/Downloads/neo.icns "~/Library/Keyboard Layouts/"
  • Wenn die Dateien nach /Network/Library/Keyboard Layouts verschoben werden, stehen sie allen Nutzern im lokalen Netzwerk zur Verfügung.

Schließlich kann man unter »Systemeinstellungen → Tastatur → Eingabequellen« das Tastaturlayout mit Klick auf das + Symbol hinzufügen. In der Liste ist es fortan unter »Andere → Deutsch (Neo 2)« aufgeführt (bzw. »Others« bei englischsprachigem System).

!!! warning "Achtung" Nun ist ein Neustart erforderlich.

Wechselt man ohne Neustart direkt auf das neu hinzugefügte Layout, so treten eigenartige Fehler auf. So kann es zum Beispiel vorkommen, dass beim Wechsel zwischen Programmen auf das alte/vorherige Layout umgeschaltet wird.

Zwischen Layouts kann man einfach und schnell in der Systemleiste wechseln (sofern »Tastaturmenü in der Menüzeile anzeigen« ausgewählt ist).

Die weiteren Schritte hängen von der macOS-Version ab.

macOS 10.12 »Sierra« und neuer

Um alle sechs Ebenen auf dem Mac nutzen zu können, wird das Programm Karabiner-Elements benötigt. Ist dieses Programm installiert, geht man wie folgt vor:

  • Die Neo2-Regeln importieren. Hier (Seitenaufbau dauert eine Weile) auf »Import« klicken, dann sollte der Link automatisch mit Karabiner Elements geöffnet und die Regeln importiert werden. Siehe auch das entsprechende Kapitel in der Karabiner Elements Dokumentation. Alternativ die .json Datei herunterladen und nach ~/.config/karabiner/karabiner.json kopieren.
  • Das Programm »Karabiner-Elements« öffnen und in »Complex-Modifications« auf »Add rule« klicken.
  • Unter »Neo2« die Regel »Neo2 mod 3 and 4 keys« hinzufügen, entsprechend der vorhandenen Tastatur.
  • Ebenso die Regeln »Neo2 layer 4«, »Neo2 layer 6« und »Toggle caps_lock by pressing left_shift + right_shift at the same time« hinzufügen.

Probleme mit den Neo2-Regeln können sowohl hier beim Neo-Projekt als auch bei Karabiner Elements gemeldet werden.

macOS bis 10.11 »El Capitan«

Unter »Systemeinstellungen → Tastatur → Tastatur (Reiter)« verbirgt sich zudem das »Sondertasten«-Menü. Dort können ++caps-lock++, ++ctrl++, ++option++ und ++cmd++ neu belegt werden. Es ist sinnvoll, ++caps-lock++ dort zu einer zweiten ++option++-Taste zu ändern, um den linken ++mod3++ an gewohnter Stelle vorzufinden.

Um alle 6 Ebenen auf dem Mac nutzen zu können, wird das Programm Karabiner benötigt (nur kompatibel mit macOS 10.11 »El Capitan« und früher!). Ist dieses Programm installiert, kann man wie folgt vorgehen:

  • Die für Neo angepasste private.xml herunterladen und unter ~/Library/Application Support/Karabiner speichern.
  • Das Programm »Karabiner« öffnen und dort auf »Reload XML« klicken.
  • Daraufhin ganz oben unter »remapping« die beiden Punkte »German Neo 2. Enthält:« und »Shift_L+Shift_R zu Capslock« auswählen. Ebenso unter »Change Option_R Key (Right Option)« den Haken bei »Option_R to Command_R« setzen. Außerdem unter dem Punkt »For German« die »NEO Keyboard Layout Fixes« aktivieren. (die Punkte können über die Suchzeile jeweils schnell gefunden werden)

Nun sollten alle 6 Ebenen mit der korrekten Modifierbelegung funktionieren.

Äquivalente Positionierung der Cmd-Taste auf interner und externer Tastatur

!!! warning "Achtung" Karabiner wurde zu Karabiner-Elements weiterentwickelt, deshalb ist dieser historische Abschnitt u.U. nicht mehr korrekt. Bei neuen Erkenntnissen bitte Verbesserungen eigenständig einpflegen.

Gängige USB-Tastaturen haben die Alt-Taste neben der Leertaste und daneben eine Windowstaste. Möchte man sowohl die interne Tastatur des MacBooks als auch die externe Tastatur mit der Cmd-Taste neben der Leertaste haben, geht man wie folgt vor:

  • Mit der Anwendung Seil wird unter »Change the caps lock key« der Haken bei »Change the caps lock key« gesetzt. Für den »keycode« wird 110 eingetragen.
  • Nun werden die Einstellungen von Karabiner geändert. Bei »For PC Users« muss in dem Punkt »Change PC Application Key (Menu Key)« der Haken bei »Application Key to Option_L« gesetzt werden.
  • Im letzten Schritt werden die Tastenbelegungen für Cmd- und Alt-Taste der USB-Tastatur getauscht. Dies erfolgt in »Systemeinstellungen → Tastatur → Sondertasten«. Hier wird die externe Tastatur ausgewählt und die CapsLock-Taste auf »Keine Aktion« eingestellt.

Nun sollten beide Tastaturen wie gewohnt und auf die gleiche Weise funktionieren.

Legende der Haupttastatur für Mac

┌─────┐ 1 … 1. Ebene (kein Mod)
│2 4 6│ 2 … 2. Ebene (Umschalt) [⇧]
│1 3 5│ 3 … 3. Ebene (Mod3) [CapsLock] oder [#]
└─────┘ 4 … 4. Ebene (Mod4) [>] oder rechte [⌘]-Taste
        5 … 5. Ebene (Mod3+Umschalt) [⇧] + [CapsLock]
        6 … 6. Ebene (Mod3+Mod4) [#] + [<] od. [CapsLock] + rechte [⌘]-Taste od. [#]

Hinweise und Einschränkungen

  • Die Command-Ebene (++cmd++) hat das Neo-Layout.
  • Compose ist noch nicht umgesetzt.
  • Die Anwendung Tastaturübersicht lässt sich wie das Tastaturlayout über »Systemsteuerung → Ländereinstellungen → Tastaturmenü« einstellen. Das hat mehrere Vorteile: Man braucht nicht die Tasten auf der Tastatur rausreißen und neu anordnen, und eigentlich sollte man ja sowieso nie auf die Tasten schauen.
  • Im Verzeichnis grafik gibt es mehrere Bilder und auch einen Aufsteller, den man sich ausdrucken und vor sich hinstellen kann.
  • Bei Problemen in die FAQ schauen.

Ebene 3

Technisch betrachtet wird ++left-option++ direkt in der .keylayout-Datei als Modifier für Ebene 3 verwendet. ++caps-lock++ (Mod3 links) und ++raute++ (Mod3 rechts) werden dann mit Karabiner Elements auf ++left-option++ gemappt. In einigen wenigen Programmen funktioniert dieses Mapping nicht. Dann kann immerhin noch ++left-option++ als Mod3 verwendet werden.

Als Workaround für obiges Problem kann es helfen, in Karabiner Elements eine Simple Rule anzulegen, die ++caps-lock++ auf ++left-option++ mappt. Dann funktioniert allerdings Ebene 6 mit den linken Modifiern nicht mehr. Warum der Workaround funktioniert, ist unklar.

Fehlinterpretation von Ebene 3-Zeichen

Durch die Verwendung von ++left-option++ als Mod3-Taste interpretieren einige Programme Ebene 3-Eingaben als Shortcut, anstatt das entsprechende Symbol auszugeben. Abhängig von der Anwendung kann dies der Shortcut mit dem jeweiligen Ebene 3-Zeichen sein, oder der Shortcut mit dem Zeichen auf der Grundebene. Webseiten im Browser sehen im Allgemeinen die Ebene 3-Zeichen, native Anwendungen meistens letzteres. Dieses Problem kann durch eine der beiden Karabiner Elements Complex Modifications umgangen werden:

  • „Prevent all layer 3 keys from being treated as option key shortcut“ (für alle Tasten), oder
  • „Prevent problematic keys (?, /, #, =, and '?') from being treated as option key shortcut“ (für eine Auswahl von häufig problematischen Tasten)

Diese Regel wandelt eine einzelne Ebene 3-Taste in eine spezielle Tottastensequenz um, die von Programmen nicht mehr als Shortcut interpretiert werden kann, aber unter Umständen andere Probleme mit sich bringt. Insbesondere führt diese Regel dazu, dass in JetBrains IDEs ein zusätzliches ungewolltes Zeichen eingefügt wird. Ein entsprechendes Bugticket wurde bereits vor längerer Zeit erstellt. Folgender Workaround existiert aber:

  • Help | Edit Custom Properties öffnen
  • com.jetbrains.use.old.keyevent.processing=true einfügen
  • IDE neustarten

Verhalten von Pos1 und Ende

Pos1 und Ende auf der Ebene 4 sind auf ++command+left++ bzw. ++command+right++ gemappt, damit ein ähnliches Verhalten wie in anderen Betriebssystemen entsteht (zum Anfang bzw. Ende der Zeile hüpfen). Um in Terminals, Remote-Desktop-Lösungen und Virtuellen Maschinen wirklich Pos1 und Ende über Ebene 4 zu bekommen, kann man die Karabiner Elements Rule „Neo2 mod 4: Map ↖ to Home and ↘︎ to End in terminal apps, remote desktop apps and virtual machines“ verwenden.

Damit sich im MacOS-Terminal Pos1 und Ende wie gewünscht verhalten, geht man im Terminal-Menü unter Einstellungen → „Profile“-Reiter (oder Einstellungen in manchen macOS-Versionen) → Tastatur-Reiter und fügt diese Shortcuts hinzu:

  • Key: ↖ Action: \033OH
  • Key: ↗ Action: \033OF

Ebene 3 in Exceed Turbo X (ETX) Remote Desktop

Bei neueren ETX Versionen kommt M3 (Option Left) in einem remote Linux als Alt_L (Keycode 64) an. Um das richtige Verhalten wiederherzustellen eine $HOME/.Xmodmap Datei mit folgendem Inhalt anlegen und mit xmodmap $HOME/.Xmodmapladen:

clear shift
clear control
clear lock
clear mod1
clear mod2
clear mod3
clear mod4

keycode 64 = Mode_switch Mode_switch Mode_switch Mode_switch

add shift = Shift_L Shift_R
add lock = Caps_Lock
add control = Control_L Control_R
add mod1 = Mode_switch Alt_R Meta_L Meta_R
add mod2 = Num_Lock
add mod4 = Super_L Super_R