Anpassung in der neorc

This commit is contained in:
pascal 2008-12-21 21:29:57 +00:00
parent f53b0af5ec
commit a806168eac
2 changed files with 34 additions and 25 deletions

View File

@ -385,7 +385,6 @@ keycode 91 = comma period KP_Separator minutes seconds NoSymbol
! Die Steuerung des Cursors kann über den Ziffernblock (Ebene 4, eventuell mit
! eingerastetem Mod4) erfolgen.
#neo: xmodmap --- Ende
#neo: console --- Beginn
! neo.map - german NEO keyboard layout
! 2008 Pascal Hauck, <pascal.hauck@web.de>
@ -1005,7 +1004,6 @@ compose as usual
! --------------------------------------------------------------------------
# string F100 = "setleds +num\n"
#neo: console --- Ende
#neo: asdf --- Beginn
#!/bin/sh
# Copyright 2008 Bernd Steinhauser <berniyh@exherbo.org>
@ -1139,8 +1137,8 @@ else
;;
esac
fi
#neo: asdf --- Ende
#neo: asdf --- Ende
#neo: uiae --- Beginn
#!/bin/sh
# Copyright 2008 Bernd Steinhauser <berniyh@exherbo.org>
@ -1269,15 +1267,15 @@ else
die "numlockx not found, cannot turn off Numlock."
fi
fi
#neo: uiae --- Ende
#neo: uiae --- Ende
#neo: neorc --- Beginn
# This file contains the configuration for the Neo scripts
# Select the neo Variant to be used when using an X Server
# Values are "xkbmap", "xmodmap", "xprog", "alternative" or "evdev"
# default is xkbmap, this variable should always be set
NEO_X_VARIANTE="xkbmap"
NEO_X_VARIANTE="xmodmap"
# When using xkbmap, you may specify which xkbmap should be used, the default
@ -1291,7 +1289,7 @@ NEO_X_VARIANTE="xkbmap"
# When using a xmodmap, you may specify the full path to the xmodmap to be used.
# Default:
#NEO_XMODMAP="$HOME/neo/neo_de.xmodmap"
NEO_XMODMAP="$HOME/neo/neo_de.xmodmap"
#NEO_XMODMAP_XPROG="$HOME/neo/neo_de_x-prog.xmodmap"
#NEO_XMODMAP_ALTERNATIVE="$HOME/neo/neo_de_alternative.xmodmap"
#NEO_XMODMAP_EVDEV="$HOME/neo/neo_de_evdev.xmodmap"
@ -1309,7 +1307,7 @@ NEO_X_VARIANTE="xkbmap"
# For Neo without an X System set the path to the console keymap
#NEO_CONSOLE_KEYMAP="$HOME/neo/neo" # for $HOME/neo/neo.map (without the „.map“)
NEO_CONSOLE_KEYMAP="$HOME/neo/neo" # if necessary add „.map“
# Set the standard console keymap to switch back to
#STD_CONSOLE_KEYMAP="de-latin1-nodeadkeys"
@ -1324,11 +1322,10 @@ NEO_X_VARIANTE="xkbmap"
#PATH_SETLEDS=/usr/bin/setleds
#PATH_NUMLOCKX=/usr/bin/numlockx
#PATH_XSET=/usr/bin/xset
#neo: neorc --- Ende
#neo: neorc --- Ende
#neo: profile --- Beginn
# Neo:
PATH=$PATH:$HOME/neo/bin
export PATH
asdf xmodmap
#neo: profile --- Ende
#neo: profile --- Ende

View File

@ -21,19 +21,23 @@ zeichen=$1 # suche nach diesem Zeichen
typeset -i z s e j # z=zeile, s=spalte, e=Ebene
# als TASTATURTEL wird immer 1 für die Haupttastatur und 2 für das Keypad verwendet
bild () { # bild TASTATURTEIL , erzeugt das Bild des Tastaturteils wie die Skripte neo und num
bild () { # Aufruf: bild TASTATURTEIL
# erzeugt das Bild des Tastaturteils wie die Skripte neo und num
grep -m 1 -A 15 ${RAND[$1]} $REFERENZ | cut -c ${VON[$1]}-${BIS[$1]}
}
teste () { # teste TASTATURTEIL ZEILE SPALTE
position () { # Aufruf: position TASTATURTEIL ZEILE SPALTE
# gibt das Zeichen aus, das an der durch $TASTATURTEIL, $ZEILE und $SPALTE spezifizierten stelle liegt
bild $1 | head -$2 | tail -1 | cut -c $3
}
schau_auf_tastatur () {
zeichen=$1
j=0
for tastatur in 1 2
such_auf_tastatur () { # Aufruf: such_auf_tastatur ZEICHEN
# sucht, ob das Zeichen $ZEICHEN irgendwo auf der Tastatur (Haupttastatur oder Keypad) zu finden ist
zeichen=$1 # zu suchendes Zeichen
j=0 # j=3, sobald das Zeichen gefunden wurde
for tastatur in 1 2 # durchsuche beide Tastaturteile
do
anzahl=`bild $tastatur | grep -n [│\ ]$zeichen[│\ ] | wc -l` # wie häufig ist $zeichen auf der Tastatur?
@ -47,27 +51,35 @@ schau_auf_tastatur () {
do
j=j+1
z=`bild $tastatur | grep -n [│\ ]$zeichen[│\ ] | head -$i | tail -1 | cut -f1 -d:`
# Zeile, an der das gesuchte Zeichen gefunden worden ist
s=`bild $tastatur | grep [│\ ]$zeichen[│\ ] | head -$i | tail -1 | cut -f1 -d $zeichen | wc -m`
# Spalte, an der das gesuchte Zeichen gefunden worden ist
e=0
test=`teste $tastatur $z $s`
e=0 # e gibt am Ende die Ebene an, in der das gesuchte Zeichen liegt
test=`position $tastatur $z $s`
while [ ! "$test" = "─" ] && [ ! "$test" = "┬" ]
# suche in dem Kästchen bis der untere Rand gefunden ist
# Beispiel: ┬────┴┬
# │N 4 ℕ│
# │n ( ν│
# ┴──┬──┴
do
# finde Zeile z von $ursprung (=Tastenname), berechne die Ebene $e von $zeichen
# finde Zeile z von $ursprung (=Tastenname, im Beispiel also n), berechne die Ebene $e von $zeichen
z=z+1
e=e+1
ursprung=$test
test=`teste $tastatur $z $s`
test=`position $tastatur $z $s`
done
z=z-1
ehilfe="1"
ehilfe="1" # ehilfe="1" - es gibt kein Leerzeichen neben dem Rand
test=$ursprung
while [ ! "$test" = "│" ]
# suche in dem Kästchen bis der linke Rand gefunden ist
do
if [ "$test" = " " ]
then
ehilfe="0"
ehilfe="0" # ehilfe="0" - es gibt kein Leerzeichen - neben dem Rand?
elif [ "$ehilfe" = "0" ]
then
e=e+2; ehilfe=1
@ -75,7 +87,7 @@ schau_auf_tastatur () {
fi
s=s-1
test=`teste $tastatur $z $s`
test=`position $tastatur $z $s`
done
ursprung=`echo $ursprung ${ORT[$tastatur]}`
@ -112,7 +124,7 @@ schau_auf_tastatur () {
schau_auf_tastatur $zeichen
such_auf_tastatur $zeichen