#104 Untote Zeichen funktionieren unter Netbeans nicht richtig.

Closed
opened 11 years ago by daniel.vogelsang · 10 comments

Wenn man in der Netbeans IDE ein untotes Zeichen wie »^« oder »`« erzeugen will, erscheint in den meisten Fällen nur ein Leerzeichen. Netbeans basiert auf Java-Swing. Gibt es das Problem möglicherweise auch unter anderen Swing-Anwendungen?

Wenn man in der Netbeans IDE ein untotes Zeichen wie »^« oder »`« erzeugen will, erscheint in den meisten Fällen nur ein Leerzeichen. Netbeans basiert auf Java-Swing. Gibt es das Problem möglicherweise auch unter anderen Swing-Anwendungen?
daniel.vogelsang added the
Bug
label 11 years ago
daniel.vogelsang added the
Treiber/Windows/AHK
label 11 years ago
dennis commented 11 years ago
Ja, dieser Fehler scheint allgemein unter Java-Swing basierten Programmen aufzutauchen. Habe ich eben mit Maple 12 und einer selbstprogrammierten Programm gestestet. Interessant ist, wenn man Mod3+w gedrückt hält – die Ausgabe ist nicht das erwartete ^^^^^…, sondern
^   ^ ^               ^   ^^^ ^  ^    ^^ 
d.h. einige »kommen durch« andere werden durch Leerzeichen ersetzt.

Wenn ich mich richtig erinnere, tauchte genau dieses Problem auch schon im alten AHK auf – dort konnte ich es beheben, indem ich diese Zeichen über SendUnicodeChar und nicht mehr »direkt« sendete.

Mœsi, könnten wir das auch im NeoVars so machen?
``` Ja, dieser Fehler scheint allgemein unter Java-Swing basierten Programmen aufzutauchen. Habe ich eben mit Maple 12 und einer selbstprogrammierten Programm gestestet. Interessant ist, wenn man Mod3+w gedrückt hält – die Ausgabe ist nicht das erwartete ^^^^^…, sondern ^ ^ ^ ^ ^^^ ^ ^ ^^ d.h. einige »kommen durch« andere werden durch Leerzeichen ersetzt. Wenn ich mich richtig erinnere, tauchte genau dieses Problem auch schon im alten AHK auf – dort konnte ich es beheben, indem ich diese Zeichen über SendUnicodeChar und nicht mehr »direkt« sendete. Mœsi, könnten wir das auch im NeoVars so machen? ```
Ygg commented 11 years ago

Hallo,

bei Netbeans und anderen Javaapplikationen funktionieren die Mod4-Pfeiltasten ebenfalls nicht (Mod4-Nummernblock schon, Ubuntu 8.10, aktuelle Xmodmap).
Bei der Zuweisung von Shortcuts werden u.a. die Tasten AltGr,Mod4,ü,ö,ä mit einem “UNDEFINED” quittiert. Gibt es dafür eine Lösung?

Hängt es mit dem unter https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/netbeans/+bug/212364 beschriebenen Fehler in Scim zusammen?

Notfalls würde ich ja auf Eclipse ausweichen, aber gehe mal davon aus, dass es dort genauso abläuft. Arbeitet jmd. unter Neo mit Eclipe und vierter Ebene?

Hallo, bei Netbeans und anderen Javaapplikationen funktionieren die Mod4-Pfeiltasten ebenfalls nicht (Mod4-Nummernblock schon, Ubuntu 8.10, aktuelle Xmodmap). Bei der Zuweisung von Shortcuts werden u.a. die Tasten AltGr,Mod4,ü,ö,ä mit einem "UNDEFINED" quittiert. Gibt es dafür eine Lösung? Hängt es mit dem unter https://bugs.launchpad.net/ubuntu/+source/netbeans/+bug/212364 beschriebenen Fehler in Scim zusammen? Notfalls würde ich ja auf Eclipse ausweichen, aber gehe mal davon aus, dass es dort genauso abläuft. Arbeitet jmd. unter Neo mit Eclipe und vierter Ebene?
dennis commented 11 years ago

Ich nutze sowohl Eclipse als auch selbst programmierte Swing-Anwendungen unter Windows, und hier gibt es mit der vierten Ebene (Zahlen wie Navigation) keine Probleme.

Könnte also ein reines Linux-Problem sein.

Ich nutze sowohl Eclipse als auch selbst programmierte Swing-Anwendungen unter Windows, und hier gibt es mit der vierten Ebene (Zahlen wie Navigation) keine Probleme. Könnte also ein reines Linux-Problem sein.
bjoern commented 11 years ago

Könnte also ein reines Linux-Problem sein.
Hier unter Linux (Versionen der Programme kann ich wenn gefragt nachliefern) geht bei mir in Eclipse die 4. Ebene komplett, bei selbstgemachten-Swing-Anwendungen die Zahlen, jedoch nicht die Navigation (reagiert nicht).
Habe gestern in der Uni in meiner Java-Vorlesung gehört, dass Eclipse im Gegensatz zu Netbeans kein Swing benutzt.

Arbeite mit dem xkb-Treiber.

> Könnte also ein reines Linux-Problem sein. Hier unter Linux (Versionen der Programme kann ich wenn gefragt nachliefern) geht bei mir in Eclipse die 4. Ebene komplett, bei selbstgemachten-Swing-Anwendungen die Zahlen, jedoch nicht die Navigation (reagiert nicht). Habe gestern in der Uni in meiner Java-Vorlesung gehört, dass Eclipse im Gegensatz zu Netbeans kein Swing benutzt. Arbeite mit dem xkb-Treiber.
dennis commented 11 years ago

Stimmt, Eclipse setzt auf SWT auf.

Stimmt, Eclipse setzt auf SWT auf.
Ygg commented 11 years ago

Könnte also ein reines Linux-Problem sein.
Hier unter Linux (Versionen der Programme kann ich wenn gefragt nachliefern) geht bei mir in Eclipse die 4. Ebene komplett, bei selbstgemachten-Swing-Anwendungen die Zahlen, jedoch nicht die Navigation (reagiert nicht).
Habe gestern in der Uni in meiner Java-Vorlesung gehört, dass Eclipse im Gegensatz zu Netbeans kein Swing benutzt.

Arbeite mit dem xkb-Treiber.

Danke für die Antworten. Auch wenn es keine Lösung für Swing gibt, bin ich erstmal froh, dass es unter Eclipe gehen wird.

> > > Könnte also ein reines Linux-Problem sein. > Hier unter Linux (Versionen der Programme kann ich wenn gefragt nachliefern) geht bei mir in Eclipse die 4. Ebene komplett, bei selbstgemachten-Swing-Anwendungen die Zahlen, jedoch nicht die Navigation (reagiert nicht). > Habe gestern in der Uni in meiner Java-Vorlesung gehört, dass Eclipse im Gegensatz zu Netbeans kein Swing benutzt. > > Arbeite mit dem xkb-Treiber. Danke für die Antworten. Auch wenn es keine Lösung für Swing gibt, bin ich erstmal froh, dass es unter Eclipe gehen wird.
Stephan commented 11 years ago

Das Linux-Swing-Problem hat sein eigenes Ticket: #129

Das Linux-Swing-Problem hat sein eigenes Ticket: #129

Selbes Problem tritt unter Ubuntu 9.10 in dem Java-Programm OmegaT auf
(Mod4 Zahlen gehen, Pfeiltasten aber nicht).

Selbes Problem tritt unter Ubuntu 9.10 in dem Java-Programm OmegaT auf (Mod4 Zahlen gehen, Pfeiltasten aber nicht).
dennis closed this issue 10 years ago
dennis commented 10 years ago

Ich möchte nochmal ganz explizit darauf hinweisen, dass dieses Ticket /Windows/-spezifisch ist, und hier schein das Problem inzwischen gelöst zu sein, wie ich eben feststellen konnte (unter Windows XP SP3, NeoVars_r2119_r2118, Sun JRE 1.6.0_17: Navigationsblock wie Mod-4-Ziffernblock getestet in Eclipse, NetBeans, OmegaT und einer selbstprogrammierten Swing-Anwendung).

Damit kann dieses Ticket als gelöst geschlossen werden. Alle noch vorhandenen /Linux/-spezifischen Java-Swing-Probleme sollten im Ticket #104 besprochen werden.

Ich möchte nochmal ganz explizit darauf hinweisen, dass dieses Ticket /Windows/-spezifisch ist, und hier schein das Problem inzwischen gelöst zu sein, wie ich eben feststellen konnte (unter Windows XP SP3, NeoVars_r2119_r2118, Sun JRE 1.6.0_17: Navigationsblock wie Mod-4-Ziffernblock getestet in Eclipse, NetBeans, OmegaT und einer selbstprogrammierten Swing-Anwendung). Damit kann dieses Ticket als gelöst geschlossen werden. Alle noch vorhandenen /Linux/-spezifischen Java-Swing-Probleme sollten im Ticket #104 besprochen werden.
dennis reopened this issue 10 years ago
dennis commented 10 years ago

Ups, ich meine natürlich Ticket #129.

Ups, ich meine natürlich Ticket #129.
dennis closed this issue 10 years ago
Sign in to join this conversation.
Loading…
There is no content yet.