#258 Funktionsstörung bei mehrfacher Tastatur-Belegung

Closed
opened 9 years ago by may.ka38 · 1 comments
may.ka38 commented 9 years ago

nutze neo unter suse 11.4 und kde 4.6. Die Funktion ist nicht störungsfrei. Wenn ich neo als weiteres layout zu einem bereits vorhandenen normalen unter “Systemeinstellungen-Tastatur” installiere, hängt die Funktionsweise von der Position in der Tastaturliste ab. Erscheint neo ganz oben, können programm-shortcuts benutzt werden, es werden jedoch keine globalen shortcuts erkannt da diese als programm-shortcuts interpretiert werden. erscheint neo unterhalb der deutsche belegung können keine programm-kurzbefehle verwendet werden, da bei drücken der stg taste sofort in das alte layout zurückgesprungen wird (aus strg-t wird strg-l) es können jedoch globale shortcuts verwendet werden.

nutze neo unter suse 11.4 und kde 4.6. Die Funktion ist nicht störungsfrei. Wenn ich neo als weiteres layout zu einem bereits vorhandenen normalen unter "Systemeinstellungen-Tastatur" installiere, hängt die Funktionsweise von der Position in der Tastaturliste ab. Erscheint neo ganz oben, können programm-shortcuts benutzt werden, es werden jedoch keine globalen shortcuts erkannt da diese als programm-shortcuts interpretiert werden. erscheint neo unterhalb der deutsche belegung können keine programm-kurzbefehle verwendet werden, da bei drücken der stg taste sofort in das alte layout zurückgesprungen wird (aus strg-t wird strg-l) es können jedoch globale shortcuts verwendet werden.
may.ka38 added the
Bug
label 9 years ago

Nach meiner Erfahrung kann KDE nicht richtig damit umgehen. Ich hatte das selbe Problem, wenn ich es über die GUI machte.

Gottseidank kann man es auch direkt an der Quelle selber einstellen. Und dann geht es auch tadellos (hab ich gerade hier am laufen).

Dazu hab ich einfach folgendes in der xorg.conf (Weiss nicht ob das bei Suse genauso ist, dürfte es aber, wenn es ≥ Version 1.8 ist.):

Section “InputClass”
Identifier “Tastaturen”
MatchIsKeyboard “true”
Driver “evdev”
Option “XkbModel” “pc105”
Option “XkbLayout” “de,de”
Option “XkbVariant” “neo,”
Option “XkbOptions” “grp_led:num,grp:sclk_toggle”
EndSection

(Tut mir leid, TRAC kennt anscheinend kein <pre>-Äquivalent.)
Das XkbModel sollte natürlich das sein, was du auch in KDE eingestellt hast. Das Komma bei XkbVariant ist wichtig, und ich hab es so eingestellt, dass die Rollen-Taste ein Schalter ist, und die (nicht benutzte) Numlock-LED anzeigt ob Neo oder normal an ist. :)

Natürlich ist es doof, dass man das nicht direkt in KDE machen kann. Aber soweit ich weiss, fällt KDE einfach bei allem über 4 Ebenen auf die Nase. Sieht man auch, wenn man in Kopete in der Nachricht ein „/“ (Mod3+I [=Caps+S]) eingeben will. Dann denkt es, man will suchen. Sehr nervig. Aber definitiv ein Fehler in KDE.

Ich würde mal hier den passenden Bug finden (gibt bestimmt mehrere) und helfen, den KDE-Entwicklern da einen hust Hinweis zu geben: https://bugs.kde.org/ ;)

Nach meiner Erfahrung kann KDE nicht richtig damit umgehen. Ich hatte das selbe Problem, wenn ich es über die GUI machte. Gottseidank kann man es auch direkt an der Quelle selber einstellen. Und dann geht es auch tadellos (hab ich gerade hier am laufen). Dazu hab ich einfach folgendes in der xorg.conf (Weiss nicht ob das bei Suse genauso ist, dürfte es aber, wenn es ≥ Version 1.8 ist.): Section "InputClass" Identifier "Tastaturen" MatchIsKeyboard "true" Driver "evdev" Option "XkbModel" "pc105" Option "XkbLayout" "de,de" Option "XkbVariant" "neo," Option "XkbOptions" "grp_led:num,grp:sclk_toggle" EndSection (Tut mir leid, TRAC kennt anscheinend kein \<pre\>-Äquivalent.) Das XkbModel sollte natürlich das sein, was du auch in KDE eingestellt hast. Das Komma bei XkbVariant ist wichtig, und ich hab es so eingestellt, dass die Rollen-Taste ein Schalter ist, und die (nicht benutzte) Numlock-LED anzeigt ob Neo oder normal an ist. :) Natürlich ist es doof, dass man das nicht direkt in KDE machen kann. Aber soweit ich weiss, fällt KDE einfach bei allem über 4 Ebenen auf die Nase. Sieht man auch, wenn man in Kopete in der Nachricht ein „/“ (Mod3+I [=Caps+S]) eingeben will. Dann denkt es, man will suchen. Sehr nervig. Aber definitiv ein Fehler in *KDE*. Ich würde mal hier den passenden Bug finden (gibt bestimmt mehrere) und helfen, den KDE-Entwicklern da einen *hust* Hinweis zu geben: https://bugs.kde.org/ ;)
qwertfisch closed this issue 4 months ago
Sign in to join this conversation.
Loading…
There is no content yet.