#527 Schreiben einer BONE-Keymap für die TTY

Open
opened 1 month ago by mielouk · 1 comments
mielouk commented 1 month ago

Dies ist mir ein sehr großes Anliegen! Ich logge mich über die TTY auf meinem großen Rechner ein und mit SDDM auf meinem Laptop. Beide male muss ich für meine Passwörter wieder zurück zu QWERTZ ohne NEO-Ebenen für Sonderzeichen, was ziemlich nervt. Vor allem wenn ich nach dem Crash eines Programms in einer zweiten TTY was ‘killen’ will.

Darum habe ich mir das Ziel gesetzt eine bone.map (bzw. neo.map) in /usr/share/kbd/keymaps/i386/neo zu platzieren und eventuell in GNU/Linux ein zu pflegen. Nur für zur Verdeutlichung: Ich habe noch nie eine solche Datei geschrieben. Darum wäre es sehr hilfreich wenn jemand mir online Ressourcen zeigen könnte über die ich mich einlesen kann.

Ich werde mich anfänglich an /usr/share/kbd/keymaps/i386/qwertz/de.map und de-latin1.map orientieren und diese mit sowas wie /usr/share/kbd/keymaps/i386/colemak/colemak.map vergleichen. Colemak nimmt z.B.

//colemak.kmap for Linux console. //2006-01-01 Shai Coleman, http://colemak.com/ . Public domain.

alt_is_meta charset “iso-8859-15” # use a ISO-8859-15 font, e.g.: consolechars -f lat9v-14 keymaps 0-12 include “qwerty-layout” include “linux-with-alt-and-altgr” strings as usual

als Basis um darauf aufbauend das eigene Layout zu realisieren. Das sind noch relativ wenige include-Verweise im Vergleich zu de(-latin1). Welche Belegungen müssen einbezogen werden und sind sinnvoll um darauf diese Datei zu basieren? Jemand sowas schon mal gemacht? Hat jemand gute Ressourcen, dass ich mich einlesen könnte?

Dies ist mir ein sehr großes Anliegen! Ich logge mich über die TTY auf meinem großen Rechner ein und mit SDDM auf meinem Laptop. Beide male muss ich für meine Passwörter wieder zurück zu QWERTZ ohne NEO-Ebenen für Sonderzeichen, was ziemlich nervt. Vor allem wenn ich nach dem Crash eines Programms in einer zweiten TTY was 'killen' will. Darum habe ich mir das Ziel gesetzt eine bone.map (bzw. neo.map) in /usr/share/kbd/keymaps/i386/neo zu platzieren und eventuell in GNU/Linux ein zu pflegen. Nur für zur Verdeutlichung: Ich habe noch nie eine solche Datei geschrieben. Darum wäre es sehr hilfreich wenn jemand mir online Ressourcen zeigen könnte über die ich mich einlesen kann. Ich werde mich anfänglich an /usr/share/kbd/keymaps/i386/qwertz/de.map und de-latin1.map orientieren und diese mit sowas wie /usr/share/kbd/keymaps/i386/colemak/colemak.map vergleichen. Colemak nimmt z.B. //colemak.kmap for Linux console. //2006-01-01 Shai Coleman, http://colemak.com/ . Public domain. alt_is_meta charset "iso-8859-15" # use a ISO-8859-15 font, e.g.: consolechars -f lat9v-14 keymaps 0-12 include "qwerty-layout" include "linux-with-alt-and-altgr" strings as usual als Basis um darauf aufbauend das eigene Layout zu realisieren. Das sind noch relativ wenige include-Verweise im Vergleich zu de(-latin1). Welche Belegungen müssen einbezogen werden und sind sinnvoll um darauf diese Datei zu basieren? Jemand sowas schon mal gemacht? Hat jemand gute Ressourcen, dass ich mich einlesen könnte?
Namigator commented 1 month ago
Collaborator

Hi, es gibt ne alte map hier: https://oldtrac.neo.uber.space/neowiki/raw-attachment/wiki/Bone2/bone.map.gz Die ist aber 8 Jahre alt und ich hab sie mir noch nicht genauer angeschaut, vermutete nur es könnte dich interessieren. Müssten mal reinschaun ob die mit den letzten Beschlüssen (q auf Grundreihe und so) übereinstimmt.

Hi, es gibt ne alte map hier: https://oldtrac.neo.uber.space/neowiki/raw-attachment/wiki/Bone2/bone.map.gz Die ist aber 8 Jahre alt und ich hab sie mir noch nicht genauer angeschaut, vermutete nur es könnte dich interessieren. Müssten mal reinschaun ob die mit den letzten Beschlüssen (q auf Grundreihe und so) übereinstimmt.
Sign in to join this conversation.
Loading…
Cancel
Save
There is no content yet.