#567 Compose-Kombinationen unter kbdneo2 vervollständigen

Open
opened 1 week ago by Rojetto · 1 comments
Rojetto commented 1 week ago

Ich habe gerade versucht das Zeichen ⊆ mit verschiedenen Compose-Variationen zu schreiben. Wie korrekt dokumentiert war ich schlussendlich mit NeoVars erfolgreich, mit kbdneo2 (meinem bevorzugten Treiber) aber nicht.

Auf die schönen Compose-Module in https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src scheint letzter ja zumindest nicht direkt zuzugreifen, stattdessen habe ich im C-Code eine gigantische gehardcodete Definition scheinbar aller Compose-Kombinationen gefunden.

Spricht etwas dagegen, die fehlenden Einträge einfach zu ergänzen? Oder gibt es vielleicht einen Build-Schritt, der diese automatisch generieren könnte und den ich einfach noch nicht gefunden habe?

Ich habe gerade versucht das Zeichen ⊆ mit verschiedenen Compose-Variationen zu schreiben. Wie [korrekt dokumentiert](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/wiki/Tote-Tasten-und-Compose#user-content-windows) war ich schlussendlich mit NeoVars erfolgreich, mit kbdneo2 (meinem bevorzugten Treiber) aber nicht. Auf die schönen Compose-Module in https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src scheint letzter ja zumindest nicht direkt zuzugreifen, stattdessen habe ich im [C-Code](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/windows/kbdneo2/source/kbdneo2/kbdneo2.c#L468) eine gigantische gehardcodete Definition scheinbar aller Compose-Kombinationen gefunden. Spricht etwas dagegen, die fehlenden Einträge einfach zu ergänzen? Oder gibt es vielleicht einen Build-Schritt, der diese automatisch generieren könnte und den ich einfach noch nicht gefunden habe?
qwertfisch added the
Treiber/Windows/kbdneo
label 4 days ago
Poster
Owner

Die vorhandenen Compose-Kombinationen (über DEADTRANS) wurden seit sehr langer Zeit nicht mehr angefasst. Es gibt derzeit keinen automatischen Buildschritt. Um zu schauen, wie die Definitionen ursprünglich generiert wurden, müsste ich länger in alten Commits recherchieren – kurz gesagt: sie sind einfach da.

Einträge zu ergänzen wäre nicht das Problem. Ich habe beim Ausprobieren aber bemerkt, dass einige der CoKos nicht funktionieren, obwohl definiert. Beispielsweise sollte ♫/⊂ zu ⊄ führen (siehe hier), was es aber nicht tut. Stattdessen wird das „⊂“ ausgegeben, aber die Compose-Generierung nicht beendet. Es deutet darauf hin, dass gewisse Unicodes – oder aber Zeichen aus höheren Ebenen – nicht für Kombinationen verwendet werden können. Dementsprechend wirst Du mit ♫_⊂ (aus en_US.UTF-8) oder ♫=⊂ (aus math.module) wohl kein Glück haben.

Aber wo ich mir gerade die Frage stellte, wie du „⊆“ in NeoVars eingetippt hast, kam ich darauf, dass dies auf Ebene 6 auf dem Ziffernblock liegt (Taste „4“). Das ist so auch in kbdneo definiert. Ist das eine akzeptable Lösung, oder soll es unbedingt über eine Compose-Kombination (im Hauptfeld der Tastatur) einzutippen sein?

Die vorhandenen Compose-Kombinationen (über `DEADTRANS`) wurden seit sehr langer Zeit nicht mehr angefasst. Es gibt derzeit keinen automatischen Buildschritt. Um zu schauen, wie die Definitionen ursprünglich generiert wurden, müsste ich länger in alten Commits recherchieren – kurz gesagt: sie sind einfach da. Einträge zu ergänzen wäre nicht das Problem. Ich habe beim Ausprobieren aber bemerkt, dass einige der CoKos nicht funktionieren, obwohl definiert. Beispielsweise sollte `♫/⊂` zu ⊄ führen ([siehe hier](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/windows/kbdneo2/source/kbdneo2/kbdneo2.c#L1946)), was es aber nicht tut. Stattdessen wird das „⊂“ ausgegeben, aber die Compose-Generierung nicht beendet. Es deutet darauf hin, dass gewisse Unicodes – oder aber Zeichen aus höheren Ebenen – nicht für Kombinationen verwendet werden können. Dementsprechend wirst Du mit `♫_⊂` (aus [en_US.UTF-8](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/en_US.UTF-8#L5874)) oder `♫=⊂` (aus [math.module](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/math.module#L124)) wohl kein Glück haben. Aber wo ich mir gerade die Frage stellte, wie du „⊆“ in NeoVars eingetippt hast, kam ich darauf, dass dies auf Ebene 6 auf dem Ziffernblock liegt (Taste „4“). Das ist so auch in kbdneo definiert. Ist das eine akzeptable Lösung, oder soll es unbedingt über eine Compose-Kombination (im Hauptfeld der Tastatur) einzutippen sein?
Sign in to join this conversation.
Loading…
There is no content yet.