Compose-Konflikt #572

Closed
opened 5 months ago by Jonas-commits · 4 comments

Die Compose Sequenz im Math-Modul fängt mit dem gleichen Präfix an wie die des Base Moduls und wird daher nicht ausgeführt
https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/math.module#L367

https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/base.module#L251

Die Compose Sequenz im Math-Modul fängt mit dem gleichen Präfix an wie die des Base Moduls und wird daher nicht ausgeführt https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/math.module#L367 https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/base.module#L251
Owner

hmhm, funktioniert bei mir (z.B. in firefox). Wenn ich ♫…| drücke, erscheint zunächst ⋮, wenn ich danach ^ drücke, wird das Zeichen durch ⇡ ersetzt. Durch das Drücken von Mod4 kann man das Beeinden einer Compose-Sequenz erzwingen (falls man wirklich ⋮^ schreiben möchte). Das Verhalten erscheint mir so erstmal relativ sinnvoll, aber ich habe keine Ahnung, inwiefern es irgendwelchen Standards entspricht. XCompose(5) sagt jedenfalls dazu nichts und ich kann auch sonst auf Anhieb nichts dazu finden.

Eine Präfixfreie Compose-Kodierung wäre natürlich schon schöne, aber es wäre erheblich schwieriger, sich da halbwegs merkbare Abkürzungen zurechtzubasteln.

Wo tritt das Verhalten denn so auf? Hast du zufälligerweise irgendeine Spezifikation für Compose-Dateien oder so?

hmhm, funktioniert bei mir (z.B. in firefox). Wenn ich ♫…| drücke, erscheint zunächst ⋮, wenn ich danach ^ drücke, wird das Zeichen durch ⇡ ersetzt. Durch das Drücken von Mod4 kann man das Beeinden einer Compose-Sequenz erzwingen (falls man wirklich ⋮^ schreiben möchte). Das Verhalten erscheint mir so erstmal relativ sinnvoll, aber ich habe keine Ahnung, inwiefern es irgendwelchen Standards entspricht. XCompose(5) sagt jedenfalls dazu nichts und ich kann auch sonst auf Anhieb nichts dazu finden. Eine Präfixfreie Compose-Kodierung wäre natürlich schon schöne, aber es wäre erheblich schwieriger, sich da halbwegs merkbare Abkürzungen zurechtzubasteln. Wo tritt das Verhalten denn so auf? Hast du zufälligerweise irgendeine Spezifikation für Compose-Dateien oder so?
Owner

Unter Windows gilt für kbdneo wie für NeoVars das bereits beschriebene: eine Sequenz, die ein kürzeres Compose abschließt, verhindert das Eintippen der längeren Sequenz. Bei kbdneo ist das prinzipbedingt. Bei Neovars könnte man es mit größerem (Verständnis-)Aufwand wohl wie oben beschrieben in der anderen Variante umsetzen.

Einfacher wäre es daher wohl, Konflikte manuell aufzulösen und die Compose-Dateien anzupassen.

Unter Windows gilt für kbdneo wie für NeoVars das bereits beschriebene: eine Sequenz, die ein kürzeres Compose abschließt, verhindert das Eintippen der längeren Sequenz. Bei kbdneo ist das prinzipbedingt. Bei Neovars könnte man es mit größerem (Verständnis-)Aufwand wohl wie oben beschrieben in der anderen Variante umsetzen. Einfacher wäre es daher wohl, Konflikte manuell aufzulösen und die Compose-Dateien anzupassen.
Poster

beim AHK-Treiber ist wird die längere Sequenz nicht mehr durchgeführt. Mein Verständnis war auch, dass die Sequenzen insofern disjunkt sein sollten und man hier eine der beiden umdefinieren sollte.

beim AHK-Treiber ist wird die längere Sequenz nicht mehr durchgeführt. Mein Verständnis war auch, dass die Sequenzen insofern disjunkt sein sollten und man hier eine der beiden umdefinieren sollte.
Owner

Wie gesagt, NeoVars beendet die Compose-Erstellung nach Erkennung der ersten Sequenz, und liefert das gefundene Zeichen. Theoretisch ließe sich das von @hrnz beschriebene Verhalten umsetzen, bei dem man eine Sequenz fortsetzen kann – aber das erscheint mir sehr aufwendig.

Mein Vorschlag ist, die Sequenz aus dem base-Modul zu entfernen, da es auch über ↻… funktioniert (in der Zeile darüber), was zudem schneller einzutippen ist.

Wie gesagt, NeoVars beendet die Compose-Erstellung nach Erkennung der ersten Sequenz, und liefert das gefundene Zeichen. Theoretisch ließe sich das von @hrnz beschriebene Verhalten umsetzen, bei dem man eine Sequenz fortsetzen kann – aber das erscheint mir sehr aufwendig. Mein Vorschlag ist, die Sequenz aus dem base-Modul zu entfernen, da es auch über `↻…` funktioniert (in der [Zeile darüber](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/Compose/src/base.module#L250)), was zudem schneller einzutippen ist.
hrnz referenced this issue from a commit 4 months ago
hrnz referenced this issue from a commit 4 months ago
hrnz referenced this issue from a commit 4 months ago
hrnz closed this issue 4 months ago
Sign in to join this conversation.
Loading…
There is no content yet.