bilder-einzeln aufräumen und verbessern? #600

Open
opened 1 year ago by htgoebel · 3 comments

Mag sein, dass die ein Nicht-Problem ist:

In bilder-einzeln/flat haben wir seit einiger Zeit einen schönen Mechanismus, um Bilder für alle Varianten zu erstellen und zu warten. Meine Idee ist nun, dies zu nutzen, um auch die anderen Einzelbilder zu erstellen - und später etvl. auch Aufsteller, etc.

Diese Einzelbilder gibt es momentan:

  • "bunt-einfach"- Ähnlich "flat", aber unterschiedlichere Farben je Finger. Eher "Bobobfarbig". Eckige Tasten mit dünnem Rand. Einige Ebenen fehlen.

    Mein Vorschlag: Neu erstellen aus "flate" mit einem CSS, das die Farben festlegt. Ggf. auch die den Rand der Tasten. (Das mache ich für das nächste Release von ODS Neo2, ist also im prinziep fertig.) Wenn die Tastenecken nicht ganz so rund werden sollen: Template auf Basis dessen von "flat" erstellen (mit sed).

  • "grau": Gar keine Einzelbilder, sondern alle sechs Ebenen auf einm Blatt. Dazu ein "lorem ipsum"-Text. Eltiche der Zeichen sind fehlerhaft, z.B. steht im Numpad oft "Ü".

    Mein Vorschlag: Siehe oben, nur eben mit einem andere CSS.

  • "3d": 3d, alle Ebenen in einem Bild. Bei Export wird die gewüschte Ebene "eingeblendet".

    Mein Vorschlag: Umbauen auf ein Template mit nur einer Ebene, aus dem dann wie bei "flat" die Bilder für die einzelnen Ebenen erstellt wird.
    Dies ist bei weiten die aufwändigste Umstellung.

Was haltet Ihr davon?

Mag sein, dass die ein Nicht-Problem ist: In bilder-einzeln/flat haben wir seit einiger Zeit einen schönen Mechanismus, um Bilder für alle Varianten zu erstellen und zu warten. Meine Idee ist nun, dies zu nutzen, um auch die anderen Einzelbilder zu erstellen - und später etvl. auch Aufsteller, etc. Diese Einzelbilder gibt es momentan: * "bunt-einfach"- Ähnlich "flat", aber unterschiedlichere Farben je Finger. Eher "Bobobfarbig". Eckige Tasten mit dünnem Rand. Einige Ebenen fehlen. Mein Vorschlag: Neu erstellen aus "flate" mit einem CSS, das die Farben festlegt. Ggf. auch die den Rand der Tasten. (Das mache ich für das nächste Release von ODS Neo2, ist also im prinziep fertig.) Wenn die Tastenecken nicht ganz so rund werden sollen: Template auf Basis dessen von "flat" erstellen (mit sed). * "grau": Gar keine Einzelbilder, sondern alle sechs Ebenen auf einm Blatt. Dazu ein "lorem ipsum"-Text. Eltiche der Zeichen sind fehlerhaft, z.B. steht im Numpad oft "Ü". Mein Vorschlag: Siehe oben, nur eben mit einem andere CSS. * "3d": 3d, alle Ebenen in einem Bild. Bei Export wird die gewüschte Ebene "eingeblendet". Mein Vorschlag: Umbauen auf ein Template mit nur einer Ebene, aus dem dann wie bei "flat" die Bilder für die einzelnen Ebenen erstellt wird. Dies ist bei weiten die aufwändigste Umstellung. Was haltet Ihr davon?
Owner

Imho spricht nicht wirklich was dagegen, die Flat-Bilder auch mit anderem Farbschema und Eckradius zu generieren. Gerade Varianten mit mehr Kontrast sind bestimmt für eine Leute sehr relevant.

Das Portieren der 3D-Varianten wäre durchaus willkommen, ist aber potentiell bisschen fummelig, da das SVG damals™ in Inkscape erstellt wurde und aussieht wie Kraut und Rüben. Ich gehe stark davon aus, dass niemand was dagegen haben würde, wenn du das machst. Auf die russische Variante, für die afaik keine xkbmap (oder sonst irgendein Treiber) existiert, kann man wohl verzichten

Bleibt noch die Frage, was wir mit den existierenden Bildern machen, die sehr ähnlich zu denen sind (und evtl anderen Bildern von fragwürdiger Qualität und/oder ästhetischen Eigenschaften, in der Aufkleber-Sektion sind da ein paar merkwürdige Kandidaten). Ich wollte nicht der sein, der die Bilder entfernt, die andere Leute mit viel Mühe erstellt haben, werde mich aber auch nicht schützend vor diese Bilder stellen – außer natürlich vor die Tastentierchen, die auf jeden Fall erhaltenswert sind.

Imho spricht nicht wirklich was dagegen, die Flat-Bilder auch mit anderem Farbschema und Eckradius zu generieren. Gerade Varianten mit mehr Kontrast sind bestimmt für eine Leute sehr relevant. Das Portieren der 3D-Varianten wäre durchaus willkommen, ist aber potentiell bisschen fummelig, da das SVG damals™ in Inkscape erstellt wurde und aussieht wie Kraut und Rüben. Ich gehe stark davon aus, dass niemand was dagegen haben würde, wenn du das machst. Auf die russische Variante, für die afaik keine xkbmap (oder sonst irgendein Treiber) existiert, kann man wohl verzichten Bleibt noch die Frage, was wir mit den existierenden Bildern machen, die sehr ähnlich zu denen sind (und evtl anderen Bildern von fragwürdiger Qualität und/oder ästhetischen Eigenschaften, in der [Aufkleber-Sektion](https://neo-layout.org/Lernen/Grafiken/#aufkleber) sind da ein paar merkwürdige Kandidaten). Ich wollte nicht der sein, der die Bilder entfernt, die andere Leute mit viel Mühe erstellt haben, werde mich aber auch nicht schützend vor diese Bilder stellen – außer natürlich vor die Tastentierchen, die auf jeden Fall erhaltenswert sind.
Owner

„bunt-einfach“ hat doch einen ganz anderen Stil als „flat“? Benutzen wir das überhaupt irgendwo auf der Website?

Eine konfigurierbare Variante des flat-Stils wäre ein guter Kompromiss, wenn man Farben, Rundungen und ggf. die Font möglichst einfach einstellen kann. Wenn das dann an „bunt-einfach“ herankommt, bestünde kein Bedarf mehr für beides. Die bisherige graue Variante ist noch ein dritter Entwurf, und ob das wirklich jemand benötigt? Wie hrnz sagt, Wegschmeißen wäre schade. Mein Vorschlag ist ein simples „Historisches“-Verzeichnis, wo solche Dinge landen. Sind ja keine Unmengen an Daten.
Und Tastentierchen gehören zu den gefährdeten Arten.

Mit dem Vorschlag für 3D bin ich voll einverstanden. Ich kann aber nicht abschätzen, wieviel Aufwand das werden würde.

@htgoebel: Was ist „ODS Neo2“?

Es passt vielleicht nicht ganz hierher, aber könnte man die Abhängigkeiten zur Erzeugung reduzieren? Die Readme im Grafikverzeichnis listet 12 Tools und (mindestens) drei Schriftarten auf. Das scheint mir ein großes Sammelsurium an jeweiligen Lieblingstools der (damaligen) Contributors zu sein. Warum man nun inkscape und imagemagick, Perl und Python und PHP, und noch viel anderes Zeugs braucht, will sich mir nicht so recht erschließen. Erhöht nur Fehlerquellen und Komplexität. Aber vielleicht sollte ich dazu ein eigenes Issue erstellen?

„bunt-einfach“ hat doch einen ganz anderen Stil als „flat“? Benutzen wir das überhaupt irgendwo auf der Website? Eine konfigurierbare Variante des flat-Stils wäre ein guter Kompromiss, wenn man Farben, Rundungen und ggf. die Font möglichst einfach einstellen kann. Wenn das dann an „bunt-einfach“ herankommt, bestünde kein Bedarf mehr für beides. Die bisherige graue Variante ist noch ein dritter Entwurf, und ob das wirklich jemand benötigt? Wie hrnz sagt, Wegschmeißen wäre schade. Mein Vorschlag ist ein simples „Historisches“-Verzeichnis, wo solche Dinge landen. Sind ja keine Unmengen an Daten. Und Tastentierchen gehören zu den gefährdeten Arten. Mit dem Vorschlag für 3D bin ich voll einverstanden. Ich kann aber nicht abschätzen, wieviel Aufwand das werden würde. @htgoebel: Was ist „ODS Neo2“? Es passt vielleicht nicht ganz hierher, aber könnte man die Abhängigkeiten zur Erzeugung reduzieren? Die Readme im Grafikverzeichnis listet 12 Tools und (mindestens) drei Schriftarten auf. Das scheint mir ein großes Sammelsurium an jeweiligen Lieblingstools der (damaligen) Contributors zu sein. Warum man nun inkscape _und_ imagemagick, Perl _und_ Python _und_ PHP, und noch viel anderes Zeugs braucht, will sich mir nicht so recht erschließen. Erhöht nur Fehlerquellen und Komplexität. Aber vielleicht sollte ich dazu ein eigenes Issue erstellen?
Poster

@qwertfisch „ODS Neo2“ ist ein vertipptes „OSD Neo2“, siehe hier.

Zum Reduzieren einiger Abhängigkeiten habe ich eben einen Pull-Request (#604) erstellt. Mit etwas Aufwand kann man basierend hierauf noch weitere Abhängigkeiten eliminieren. Allerdings nimmt das auch Leuten die Möglichkeit, sich einzubringen. Z.B. hat bilder-uebersicht/neo-bunt-123456.ods jemand, der/die sich „nur“ mit Calc auskennt, damit erstellt. Für diese Person wäre es wahrscheinlich nicht möglich, eine SVG-Datei oder gar einen Generator zu bauen.

@qwertfisch „ODS Neo2“ ist ein vertipptes „OSD Neo2“, siehe [hier](https://neo-layout.org/Benutzerhandbuch/Bildschirmtastatur/#linux). Zum Reduzieren einiger Abhängigkeiten habe ich eben einen Pull-Request (#604) erstellt. Mit etwas Aufwand kann man basierend hierauf noch weitere Abhängigkeiten eliminieren. Allerdings nimmt das auch Leuten die Möglichkeit, sich einzubringen. Z.B. hat [bilder-uebersicht/neo-bunt-123456.ods](https://git.neo-layout.org/neo/neo-layout/src/branch/master/grafik/bilder-uebersicht/neo-bunt-123456.ods) jemand, der/die sich „nur“ mit Calc auskennt, damit erstellt. Für diese Person wäre es wahrscheinlich nicht möglich, eine SVG-Datei oder gar einen Generator zu bauen.
qwertfisch added the
Verbesserung
label 10 months ago
Sign in to join this conversation.
Loading…
There is no content yet.