Wrong character input when using ReNeo in Vivaldi #606

Closed
opened 2022-03-22 11:17:50 +01:00 by MartinRJDagleish · 17 comments

Hey,
I am not sure if I am allowed to write in German here, so in case I need to translate the following into English, feel free to close this requeset and tell me to translate it.

Ich bin ein großer Fan von NeoQWERTZ, weil ich persönlich bereits ziemlich schnell mit QWERTZ bin und kein komplett neues Layout lernen wollte. Da ich außerdem häufig an Uni-Rechner mit reinem QWERTZ arbeiten muss, wäre Neo2 oder Bone zu viel für den Wechsel für mich.

Da ich anfangs Probleme mit ReNeo (die ich jetzt wieder habe), war ich zunächst etwas abgeschreckt von NeoQWERTZ.
Da ich dann allerdings kbdneo als nativen Treiber gefunden habe, war ich sehr glücklich, da dieser ohne Probleme funktioniert hat.

Allerdings war ich etwas enttäuscht, dass die Navigationstasten nicht funktionierten. Ich habe dann auf der Seite gelesen, dass es wohl ein Windows-Problem sei, dass bei kbdneo die Navigationstasten nicht funktionieren.

Dann habe gelesen, dass man ReNeo zusätzlich zu kbdneo laufen lassen kann, wodurch der gesamte Umfang von NeoQWERTZ zur Verfügung steht.

Mein Problem ist jetzt, dass in den meisten Anwendungen NeoQWERTZ einwandfrei funktioniert, außer in meinem Browser (Vivaldi).
Sobald ich zum Tippen beginne, werden falsche Zeichen eingegeben, sobald ich etwas schneller schreibe. Es werden vorherige Zeichen dupliziert anstelle der „neuen“ korrekten Inputs einzugeben.

Bsp.: Ich möchte tippen „Dies ist ein Test.“, erhalte ich „Die ss is s eTestt“ (ich schalte ReNeo bisher immer manuell für den Browser aus, weil es einfach zu nervig ist).

Habe ich einen möglichen Fix bzw. eine zusätzliche Installation übersehen?

Mein System:
Windows 10 Pro Version 21H2

Hey, I am not sure if I am allowed to write in German here, so in case I need to translate the following into English, feel free to close this requeset and tell me to translate it. Ich bin ein großer Fan von `NeoQWERTZ`, weil ich persönlich bereits ziemlich schnell mit QWERTZ bin und kein komplett neues Layout lernen wollte. Da ich außerdem häufig an Uni-Rechner mit reinem QWERTZ arbeiten muss, wäre Neo2 oder Bone zu viel für den Wechsel für mich. Da ich anfangs Probleme mit `ReNeo` (die ich jetzt wieder habe), war ich zunächst etwas abgeschreckt von NeoQWERTZ. Da ich dann allerdings `kbdneo` als nativen Treiber gefunden habe, war ich sehr glücklich, da dieser ohne Probleme funktioniert hat. Allerdings war ich etwas enttäuscht, dass die Navigationstasten nicht funktionierten. Ich habe dann auf der Seite gelesen, dass es wohl ein Windows-Problem sei, dass bei `kbdneo` die Navigationstasten nicht funktionieren. Dann habe gelesen, dass man `ReNeo` zusätzlich zu `kbdneo` laufen lassen kann, wodurch der gesamte Umfang von `NeoQWERTZ` zur Verfügung steht. Mein Problem ist jetzt, dass in den meisten Anwendungen `NeoQWERTZ` einwandfrei funktioniert, außer in meinem Browser (Vivaldi). Sobald ich zum Tippen beginne, werden falsche Zeichen eingegeben, sobald ich etwas schneller schreibe. Es werden vorherige Zeichen dupliziert anstelle der „neuen“ korrekten Inputs einzugeben. Bsp.: Ich möchte tippen „Dies ist ein Test.“, erhalte ich „Die ss is s eTestt“ (ich schalte ReNeo bisher immer manuell für den Browser aus, weil es einfach zu nervig ist). Habe ich einen möglichen Fix bzw. eine zusätzliche Installation übersehen? Mein System: Windows 10 Pro Version 21H2
Member

Grüße!

Dein Problem kann ich leider nicht nachstellen. Ich habe hier kbdneoqwertz als nativen Treiber und parallel ReNeo laufen, um die Funktion der Steuertasten zu ergänzen. Wenn ich in Vivaldi in die Google-Suche tippe, funktioniert alles normal.

Ein paar Fragen:

  • Tritt das Problem auf allen Webseiten auf, oder nur bestimmten?
  • Mit „etwas schneller schreiben“ meinst du, dass es nicht (oder seltener) passiert, wenn du langsam tippst?
  • In welchem Modus läuft ReNeo? Dazu bitte mal mit der Maus über dem Tray-Icon verweilen und das Tooltip anschauen. Korrekterweise sollte dort stehen „ReNeo (+NeoQwertz)“.

Besonders der letzte Punkt ist wichtig. Das Problem klingt ähnlich, wie wenn der PC irgendwie überlastet ist und ReNeo nicht dazu kommt, seinen Tastaturhook vollständig abzuarbeiten. Dann werden Tastendrücke gelegentlich verschluckt, darauf haben wir leider keinen Einfluss. Das sollte im Erweiterungsmodus (also in Kombo mit kbdneoqwertz) aber eigentlich nicht passieren, da ReNeo in den unteren Ebenen dort nahezu nichts zu tun hat.

Falls am Ende gar nichts funktioniert, gibt es als Workaround immer die Blacklist in ReNeo. Damit kannst du konfigurieren, dass ReNeo sich in Vivaldi immer automatisch deaktiviert und somit nichts mehr kaputt machen kann. Siehe dazu die Doku auf GitHub: https://github.com/Rojetto/ReNeo

Grüße! Dein Problem kann ich leider nicht nachstellen. Ich habe hier kbdneoqwertz als nativen Treiber und parallel ReNeo laufen, um die Funktion der Steuertasten zu ergänzen. Wenn ich in Vivaldi in die Google-Suche tippe, funktioniert alles normal. Ein paar Fragen: - Tritt das Problem auf allen Webseiten auf, oder nur bestimmten? - Mit „etwas schneller schreiben“ meinst du, dass es nicht (oder seltener) passiert, wenn du langsam tippst? - In welchem Modus läuft ReNeo? Dazu bitte mal mit der Maus über dem Tray-Icon verweilen und das Tooltip anschauen. Korrekterweise sollte dort stehen „ReNeo (+NeoQwertz)“. Besonders der letzte Punkt ist wichtig. Das Problem klingt ähnlich, wie wenn der PC irgendwie überlastet ist und ReNeo nicht dazu kommt, seinen Tastaturhook vollständig abzuarbeiten. Dann werden Tastendrücke gelegentlich verschluckt, darauf haben wir leider keinen Einfluss. Das sollte im Erweiterungsmodus (also in Kombo mit kbdneoqwertz) aber eigentlich nicht passieren, da ReNeo in den unteren Ebenen dort nahezu nichts zu tun hat. Falls am Ende gar nichts funktioniert, gibt es als Workaround immer die Blacklist in ReNeo. Damit kannst du konfigurieren, dass ReNeo sich in Vivaldi immer automatisch deaktiviert und somit nichts mehr kaputt machen kann. Siehe dazu die Doku auf GitHub: https://github.com/Rojetto/ReNeo

Hallo @Rojetto !

Ok schön zu sehen, dass es wohl ok war in Deutsch zu schreiben.

Das Problem tritt bei mir auf, sobald ich Vivaldi in jeglicher Form nutze, also in jeglichem Textfeld, wie auch hier (weshalb ich ReNeo deaktiviert lasse).

Die Hypothese des „langsam Tippens“ habe ich nochmal getestet und es stimmt leider doch nicht. (So war es mal zu Beginn, als ich kbdneoqwertz noch nicht hatte; oder ich meine mich zu erinnern, dass es so war.)

ch habe hier mal ein Bild angefügt, um auf deinen dritten Punkt einzugehen. Dort steht eigentlich, wie erwünscht „ReNeo (+NeoQWERTZ)“.

Ich nutze zwar eigentlich nur noch LaTeX, aber gelegentlich öffne ich auch eines der Office-Produkte. Dabei habe ich gelesen, dass es Probleme mit Strg+V gibt. Gab es dazu schon einen Fix?

image

Hallo @Rojetto ! Ok schön zu sehen, dass es wohl ok war in Deutsch zu schreiben. Das Problem tritt bei mir auf, sobald ich Vivaldi in jeglicher Form nutze, also in jeglichem Textfeld, wie auch hier (weshalb ich ReNeo deaktiviert lasse). Die Hypothese des „langsam Tippens“ habe ich nochmal getestet und es stimmt leider doch nicht. (So war es mal zu Beginn, als ich `kbdneoqwertz` noch nicht hatte; oder ich meine mich zu erinnern, dass es so war.) ch habe hier mal ein Bild angefügt, um auf deinen dritten Punkt einzugehen. Dort steht eigentlich, wie erwünscht „ReNeo (+NeoQWERTZ)“. Ich nutze zwar eigentlich nur noch LaTeX, aber gelegentlich öffne ich auch eines der Office-Produkte. Dabei habe ich gelesen, dass es Probleme mit Strg+V gibt. Gab es dazu schon einen Fix? ![image](/attachments/70a3a80a-0a9f-45cf-8848-34339f1619c3)
3.9 KiB

@Rojetto

Ich habe jetzt noch etwas ausführlicher getestet und es scheint so, als ob er nicht alle Tastenanschläge schreiben würde, sondern „speichert“, denn sobald ich eine Taste drücke, schreibt er beim Drücken der anderen Taste erst die vorherigen Zeichen und setzt dann mit dem Buchstaben fort, den ich eigentlich drücke.

Bsp.: Ich schreibe sowas wie:

„Dies ist ein Test.“ dann schreibt er nicht alle Zeichen, aber hat sie registiert(?)
„Dieie istt eiE int“.

Das funktioniert aber auch nur begrenzt…

UPDATE:

Das blacklisten von Vivaldi hat gut funktioniert und ist wahrscheinlich eine Übergangslösung.

@Rojetto Ich habe jetzt noch etwas ausführlicher getestet und es scheint so, als ob er nicht alle Tastenanschläge schreiben würde, sondern „speichert“, denn sobald ich eine Taste drücke, schreibt er beim Drücken der anderen Taste erst die vorherigen Zeichen und setzt dann mit dem Buchstaben fort, den ich eigentlich drücke. Bsp.: Ich schreibe sowas wie: „Dies ist ein Test.“ dann schreibt er nicht alle Zeichen, aber hat sie registiert(?) „Dieie istt eiE int“. Das funktioniert aber auch nur begrenzt… ## UPDATE: Das blacklisten von Vivaldi hat gut funktioniert und ist wahrscheinlich eine Übergangslösung.
Owner

Der Vollständigkeit halber: wie sieht die Situation aus, wenn du lediglich ReNeo im sogenannten Standalone-Modus betreibst? Das bedeutet, als natives Layout in Windows stellst du normales Qwertz ein, und ReNeo übernimmt die komplette Umsetzung (somit auch auf den Ebenen 1 und 2).

Also in den Tastatur-Einstellungen Qwertz hinzufügen und als Standardlayout setzen (oder NeoQwertz temporär ganz rausnehmen). Dann in der config.json von ReNeo die Option standaloneMode=true setzen und Reneo neu starten. Über dem Tray-Icon sollte dann „ReNeo (NeoQwertz)“ stehen.


Was MS Office angeht, das macht mit kbdneo mindestens seit Version 2010 Probleme. Es gibt einen Workaround, der hier beschrieben ist. Falls dieser nicht (korrekt) funktioniert, bitte ein getrenntes Issue dazu aufmachen.

Der Vollständigkeit halber: wie sieht die Situation aus, wenn du lediglich ReNeo im sogenannten Standalone-Modus betreibst? Das bedeutet, als natives Layout in Windows stellst du normales Qwertz ein, und ReNeo übernimmt die komplette Umsetzung (somit auch auf den Ebenen 1 und 2). Also in den Tastatur-Einstellungen Qwertz hinzufügen und als Standardlayout setzen (oder NeoQwertz temporär ganz rausnehmen). Dann in der config.json von ReNeo die Option `standaloneMode=true` setzen und Reneo neu starten. Über dem Tray-Icon sollte dann „ReNeo (NeoQwertz)“ stehen. --- Was MS Office angeht, das macht mit kbdneo mindestens seit Version 2010 Probleme. Es gibt einen Workaround, der [hier beschrieben](https://neo-layout.org/Probleme/MS-Office/) ist. Falls dieser nicht (korrekt) funktioniert, bitte ein getrenntes Issue dazu aufmachen.

@qwertfisch
Das hab ich auch getestet, aber das hat leider auch nichts geholfen.
Wie in dem Update aus dem vorherigen Post beschrieben, hat das blacklisten funktioniert, aber der Rest bisher nicht.

Ich hatte allerdings festgestellt, dass standaloneMode=true auch eingestellt war, als ich ReNeo zusätzlich zu kbdneoqwertz laufen hatte.

Der Vollständigkeit halber habe ich allerdings standaloneMode=false mal nach einem Neustart probiert, aber das hat leider auch nicht geholfen.


Bezüglich MS Office werde ich den Workaround testen und würde nochmal ein getrenntes Issue wie gefordert öffnen, sofern es nicht funktioniert.


Vielen Dank jetzt schon mal an @Rojetto und @qwertfisch für die Hilfe!

@qwertfisch Das hab ich auch getestet, aber das hat leider auch nichts geholfen. Wie in dem Update aus dem vorherigen Post beschrieben, hat das blacklisten funktioniert, aber der Rest bisher nicht. Ich hatte allerdings festgestellt, dass `standaloneMode=true` auch eingestellt war, als ich ReNeo zusätzlich zu kbdneoqwertz laufen hatte. Der Vollständigkeit halber habe ich allerdings `standaloneMode=false` mal nach einem Neustart probiert, aber das hat leider auch nicht geholfen. ----- Bezüglich MS Office werde ich den Workaround testen und würde nochmal ein getrenntes Issue wie gefordert öffnen, sofern es nicht funktioniert. ----- Vielen Dank jetzt schon mal an @Rojetto und @qwertfisch für die Hilfe!
Owner

Ich hatte allerdings festgestellt, dass standaloneMode=true auch eingestellt war, als ich ReNeo zusätzlich zu kbdneoqwertz laufen hatte.

Ja, in dem Fall stellt ReNeo automatisch auf den Erweiterungsmodus um. Die Option dient nur dazu festzulegen, ob ReNeo eben auch läuft, wenn nur ein normales Qwertz-Layout (oder ähnlich) aktiv ist. Davon unberührt ist natürlich die Deaktivierung mittels Hotkey (z.B. Win+Pause) oder über die Blacklist.

Ich schätze, wir sind nun an dem Punkt angelangt, die Debugversion zu probieren. Im Programmarchiv findest du eine Variante reneo_debug.exe. Wenn du diese alternativ startest, öffnet sich ein Konsolenfenster mit Debugausgaben. Zusätzlich werden alle Ein- und Ausgaben in der reneo_log.txt (selbes Verzeichnis) mit relativem Zeitstempel protokolliert.

Versuch mal bitte, ein paar normale Texte in Vivaldi zu schreiben, so dass der Fehler auftritt. Du kannst dann den entsprechenden Part aus der Datei ausschneiden und hier einhängen – oder ggf. auch die ganze Datei. Bedenke aber, dass sämtliche Tastendrücke protokolliert werden, solange reneo_debug aktiviert ist! Also besser keine Passwörter usw. eintippen. Am besten deaktivierst du Reneo (z.B. Doppelklick auf das Tray-Symbol), bis du mit den Tipptests anfängst, bzw. nachdem die Tests beendet sind. Das erleichtert auch die Suche nach dem richtigen Abschnitt.

> Ich hatte allerdings festgestellt, dass standaloneMode=true auch eingestellt war, als ich ReNeo zusätzlich zu kbdneoqwertz laufen hatte. Ja, in dem Fall stellt ReNeo automatisch auf den Erweiterungsmodus um. Die Option dient nur dazu festzulegen, ob ReNeo eben _auch_ läuft, wenn nur ein normales Qwertz-Layout (oder ähnlich) aktiv ist. Davon unberührt ist natürlich die Deaktivierung mittels Hotkey (z.B. Win+Pause) oder über die Blacklist. Ich schätze, wir sind nun an dem Punkt angelangt, die Debugversion zu probieren. Im Programmarchiv findest du eine Variante `reneo_debug.exe`. Wenn du diese alternativ startest, öffnet sich ein Konsolenfenster mit Debugausgaben. Zusätzlich werden alle Ein- und Ausgaben in der `reneo_log.txt` (selbes Verzeichnis) mit relativem Zeitstempel protokolliert. Versuch mal bitte, ein paar normale Texte in Vivaldi zu schreiben, so dass der Fehler auftritt. Du kannst dann den entsprechenden Part aus der Datei ausschneiden und hier einhängen – oder ggf. auch die ganze Datei. Bedenke aber, dass sämtliche Tastendrücke protokolliert werden, solange `reneo_debug` aktiviert ist! Also besser keine Passwörter usw. eintippen. Am besten deaktivierst du Reneo (z.B. Doppelklick auf das Tray-Symbol), bis du mit den Tipptests anfängst, bzw. nachdem die Tests beendet sind. Das erleichtert auch die Suche nach dem richtigen Abschnitt.

@qwertfisch
Ich habe versucht zu schreiben:
„Dies ist ein Test, ob das neue Layout funktioniert.“

(Es kann sein, dass ich manche Tasten ausversehen öfters gedrückt habe.)

Ausgabe war:
„Ddieis es isiTs t in i tesnneeuUe laayout ffunkttnioieirt“

@qwertfisch Ich habe versucht zu schreiben: „Dies ist ein Test, ob das neue Layout funktioniert.“ (Es kann sein, dass ich manche Tasten ausversehen öfters gedrückt habe.) Ausgabe war: „Ddieis es isiTs t in i tesnneeuUe laayout ffunkttnioieirt“
Owner

Du kannst an Kommentare auch Dateien anhängen. Ich habe dein Log mal als Textdatei zusammengefasst. Leider habe ich gerade keine Zeit, mir das im Detail mal anzusehen. Heute abend dann – oder @Rojetto ist schneller. ;)

Du kannst an Kommentare auch Dateien anhängen. Ich habe dein Log mal als Textdatei zusammengefasst. Leider habe ich gerade keine Zeit, mir das im Detail mal anzusehen. Heute abend dann – oder @Rojetto ist schneller. ;)
Owner

@MartinRJDagleish Das Log sieht nach total zufälligen Events aus. Darauf kann sich keiner von uns einen Reim machen. Magst du nochmal selbst testen und im Konsolen-Fenster schauen, was angezeigt wird, wenn du in anderen Programmen einzelne Tasten tippst? Du könntest mit folgenden Fällen herumspielen:

  • Tippen in einem beliebigen Programm, wo alles klappt (z.B. ein Texteditor)
  • Tippen in Vivaldi
  • kbdneo-Layout aktiv
  • Qwertz-Layout aktiv (dann mit Standalone-Modus)

Im Erweiterungsmodus (mit aktivem kbdneo) wird ReNeo für Ebene 1 und 2 nichts ändern. Im Log sollten also nur die wirklich getippten Down- und Up-Events (fürs Drücken/Loslassen einer Taste) drinstehen, ungefähr so:

2022-03-22 18:37:12.186            (down)             | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45)
2022-03-22 18:37:12.290             (up)              | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45)

Im Standalone-Modus wird dagegen jeder Tastendruck „geschluckt“ und ein neu generierter eingefügt (injected). Dies ist bei Qwertz/Neoqwertz natürlich witzlos (die A-Taste bleibt ein A), aber bei Neo oder Bone wäre das schon was anderes. Zum Vergleich:

2022-03-22 18:39:30.249            (down)             | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45)
2022-03-22 18:39:30.250 (injected) (down)             | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45)
2022-03-22 18:39:30.345             (up)              | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45)
2022-03-22 18:39:30.346 (injected)  (up)              | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45)

Ich habe mal den Testsatz „Ein Test.“ getippt, für das Log siehe die angehängten Dateien. So ungefähr sollte es bei dir auch ausschauen. Und dann ist eben die Frage, klappt das in normalen Programmen wie gewünscht, und klappt das in Vivaldi? Du siehst ja selbst live im Konsolenfenster, was bei Tastendrücken herauskommt.

@MartinRJDagleish Das Log sieht nach total zufälligen Events aus. Darauf kann sich keiner von uns einen Reim machen. Magst du nochmal selbst testen und im Konsolen-Fenster schauen, was angezeigt wird, wenn du in anderen Programmen einzelne Tasten tippst? Du könntest mit folgenden Fällen herumspielen: - Tippen in einem beliebigen Programm, wo alles klappt (z.B. ein Texteditor) - Tippen in Vivaldi - kbdneo-Layout aktiv - Qwertz-Layout aktiv (dann mit Standalone-Modus) Im Erweiterungsmodus (mit aktivem kbdneo) wird ReNeo für Ebene 1 und 2 nichts ändern. Im Log sollten also nur die wirklich getippten Down- und Up-Events (fürs Drücken/Loslassen einer Taste) drinstehen, ungefähr so: ``` 2022-03-22 18:37:12.186 (down) | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45) 2022-03-22 18:37:12.290 (up) | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45) ``` Im Standalone-Modus wird dagegen jeder Tastendruck „geschluckt“ und ein neu generierter eingefügt (injected). Dies ist bei Qwertz/Neoqwertz natürlich witzlos (die A-Taste bleibt ein A), aber bei Neo oder Bone wäre das schon was anderes. Zum Vergleich: ``` 2022-03-22 18:39:30.249 (down) | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45) 2022-03-22 18:39:30.250 (injected) (down) | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45) 2022-03-22 18:39:30.345 (up) | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45) 2022-03-22 18:39:30.346 (injected) (up) | Scan 0x0012 | VK_KEY_E (0x45) ``` Ich habe mal den Testsatz „Ein Test.“ getippt, für das Log siehe die angehängten Dateien. So ungefähr sollte es bei dir auch ausschauen. Und dann ist eben die Frage, klappt das in normalen Programmen wie gewünscht, und klappt das in Vivaldi? Du siehst ja selbst live im Konsolenfenster, was bei Tastendrücken herauskommt.
qwertfisch added the
Treiber/Windows/ReNeo
label 2022-03-22 18:56:24 +01:00

@qwertfisch
Ja das hab ich mir auch gedacht als ich das .log gesehen. Ich versichere dir / euch aber, dass ich wirklich versucht habe „Dies ist ein Test, ob das neue Layout funktioniert.“
Zu tippen.

Es kamen aber auch andere Tasten raus, als im log stand (zumindest mein ich das so gesehen zu haben).

Ich werd mich sobald wie möglich zurückmelden und das ganze, was du vorgeschlagen hast, nochmal testen und den log dazu schicken.

@qwertfisch Ja das hab ich mir auch gedacht als ich das `.log` gesehen. Ich versichere dir / euch aber, dass ich wirklich versucht habe „Dies ist ein Test, ob das neue Layout funktioniert.“ Zu tippen. Es kamen aber auch andere Tasten raus, als im log stand (zumindest mein ich das so gesehen zu haben). Ich werd mich sobald wie möglich zurückmelden und das ganze, was du vorgeschlagen hast, nochmal testen und den `log` dazu schicken.

Hey @qwertfisch und @Rojetto,
Sry für die späte Antwort.

Ich habe jetzt mal die Test mit verschiedenen Konfigurationen wiederholt.
Dabei habe dabei immer den Satz „Dies ist ein Test.“ getippt, um es möglichst einfach zu gestalten.

Dabei habe ich immer in Vivaldi und dann VSCodium (Open-Source Äquivalent von VS Code) in einer .txt-Datei getippt.

TEST 1: ReNeo und kbdneoqwertz (ADMIN)

Dies ist ja das Problem.

Leider habe ich beim häufigen Neustarten von Vivaldi meinen Text verloren, der tatsächlich erschienen ist, der .log sah aber komplett anders aus, als der Output.

Das Output war sowas wie „Dds iss een st“ (wie gesagt, den eigentlich Output habe ich verloren und ist auch nicht immer reproduzierbar).

-> Siehe Datei

TEST 2: NUR kbdneoqwertz (ADMIN)

Dies ist wahrscheinlich nutzlos, weil ich ja Vivaldi deaktivieren muss und damit keinen Output sehe. Hier sieht man nur VSCodium.

-> Siehe Datei

TEST 3: ReNeo Standalone (ADMIN)

Dazu habe ich auf normales QWERTZ umgestellt und in den Settings den Standalone-Modus aktiviert.
Das Ergebnis sieht man im .log.
Hierzu konnte ich den Output tatsächlich speichern und der lautete:

„ «ddiiees isiSt i “

Ich weiß, dass die .logs komplett andere Input zeigen, aber ich tippe wirklich „Dies ist ein Test.“ und ich verstehe nicht, wie das funktionieren kann…

Hey @qwertfisch und @Rojetto, Sry für die späte Antwort. Ich habe jetzt mal die Test mit verschiedenen Konfigurationen wiederholt. Dabei habe dabei immer den Satz „Dies ist ein Test.“ getippt, um es möglichst einfach zu gestalten. Dabei habe ich immer in Vivaldi und dann VSCodium (Open-Source Äquivalent von VS Code) in einer `.txt`-Datei getippt. ## TEST 1: ReNeo und kbdneoqwertz (ADMIN) Dies ist ja das Problem. Leider habe ich beim häufigen Neustarten von Vivaldi meinen Text verloren, der tatsächlich erschienen ist, der `.log` sah aber komplett anders aus, als der Output. Das Output war sowas wie „Dds iss een st“ (wie gesagt, den eigentlich Output habe ich verloren und ist auch nicht immer reproduzierbar). -> Siehe Datei ## TEST 2: NUR kbdneoqwertz (ADMIN) Dies ist wahrscheinlich nutzlos, weil ich ja Vivaldi deaktivieren muss und damit keinen Output sehe. Hier sieht man nur VSCodium. -> Siehe Datei ## TEST 3: ReNeo Standalone (ADMIN) Dazu habe ich auf normales QWERTZ umgestellt und in den Settings den Standalone-Modus aktiviert. Das Ergebnis sieht man im `.log`. Hierzu konnte ich den Output tatsächlich speichern und der lautete: „ «ddiiees isiSt i “ Ich weiß, dass die `.log`s komplett andere Input zeigen, aber ich tippe wirklich „Dies ist ein Test.“ und ich verstehe nicht, wie das funktionieren kann…
Owner

Vielen Dank für die guten systematischen Tests. Die zeigen zwei Dinge:

  • generell funktioniert ReNeo (standalone oder mit kbdneo)
  • in Vivaldi werden weiterhin zufällig wirkende Tasten gemeldet, wie du selbst erkannt hast

Das hilft hier also erstmal nicht weiter. Um den Fehler irgendwie eingrenzen zu können, haben wir ein paar Vorschläge und Fragen:

  1. Teste bitte das Verhalten mit einem anderen Webbrowser. Edge ist geeignet, weil er wie Vivaldi Chromium-basiert ist. Du kannst auch Chromium Portable probieren, und vielleicht Firefox.

    Dazu brauchst du nicht erneut alle Fälle abhandeln – einfach nur Reneo mit kbdneo, und dann im Live-Log schauen, ob weiterhin „Müll“ kommt.
  2. Hast Du eine Antivirus-Lösung aktiv? Wenn ja, welche? Schalte sie für die Tests mal temporär aus.
  3. Gibt es sonstige Sicherheitssoftware, die im Hintergrund läuft? Oder die noch unterhalb des Betriebssystems angesiedelt ist (bspw. bei verschlüsselten Arbeitsnotebooks)?
  4. Läuft das Windows in einer VM oder auf einer anderen Hardware über ein Remote-Zugriffstool irgendeiner Art? Jede Konfiguration, bei der das Betriebssystem nicht nativ und direkt auf deiner PC-Hardware läuft, kann Probleme verursachen.
Vielen Dank für die guten systematischen Tests. Die zeigen zwei Dinge: - generell funktioniert ReNeo (standalone oder mit kbdneo) - in Vivaldi werden weiterhin zufällig wirkende Tasten gemeldet, wie du selbst erkannt hast Das hilft hier also erstmal nicht weiter. Um den Fehler irgendwie eingrenzen zu können, haben wir ein paar Vorschläge und Fragen: 1. Teste bitte das Verhalten mit einem anderen Webbrowser. Edge ist geeignet, weil er wie Vivaldi Chromium-basiert ist. Du kannst auch [Chromium Portable](https://chromium.woolyss.com/#windows-64-bit) probieren, und vielleicht Firefox. <br>Dazu brauchst du nicht erneut alle Fälle abhandeln – einfach nur Reneo mit kbdneo, und dann im Live-Log schauen, ob weiterhin „Müll“ kommt. 1. Hast Du eine Antivirus-Lösung aktiv? Wenn ja, welche? Schalte sie für die Tests mal temporär aus. 1. Gibt es sonstige Sicherheitssoftware, die im Hintergrund läuft? Oder die noch unterhalb des Betriebssystems angesiedelt ist (bspw. bei verschlüsselten Arbeitsnotebooks)? 1. Läuft das Windows in einer VM oder auf einer anderen Hardware über ein Remote-Zugriffstool irgendeiner Art? Jede Konfiguration, bei der das Betriebssystem nicht nativ und direkt auf deiner PC-Hardware läuft, kann Probleme verursachen.

Hey,

  1. Edge zeigt genau dasselbe Verhalten mit Anti-Virus wie Vivaldi.

    Input siehe log
    Output: „Ddiiees istsT ein“

  2. Ja ich nutze Sophos Home, das von unserer Uni angeboten wird.
    Da Edge analog zu Vivaldi läuft, habe ich diesen Test wiederum in Edge durchgeführt.
    Dabei habe ich alle Funktionen von Sophos Home deaktiviert und danach Edge gestartet.
    Leider ist der Effekt immer noch derselben.

    Input siehe log
    Output: „Ddies isit tEieni“

  3. Was wäre denn ein Beispiel für Sicherheitssoftware? Dies ist mein eigener Laptop, den ich käuflich erworben habe und kein Diensgerät oder Arbeitslaptop darstellt. Da ich „normales Windows 10 Pro“ verwende, habe ich noch den Windows Defender, aber der ist ja eigentlich immer dabei. Ich wüsste nicht, ob es was ändert, aber ich nutze noch die PowerToys und den FlowLauncher, die evtl. Key-Inputs nutzen, um gewisse Funktionen aufzurufen.

  4. Das Windows läuft nativ (sagt man das?) und in keiner VM. Ich nutze keine Remote-Zugriffstools. Ich habe lediglich einen Dual-Boot für Windows und Linux, aber das sollte keine Rolle spielen.

Ok doofe Frage, aber es sollte ja keinen Unterschied machen, dass ich eine kabellose Tastatur verwende oder?

Hey, 1. Edge zeigt genau dasselbe Verhalten mit Anti-Virus wie Vivaldi. Input siehe log Output: „Ddiiees istsT ein“ 2. Ja ich nutze Sophos Home, das von unserer Uni angeboten wird. Da Edge analog zu Vivaldi läuft, habe ich diesen Test wiederum in Edge durchgeführt. Dabei habe ich alle Funktionen von Sophos Home deaktiviert und danach Edge gestartet. Leider ist der Effekt immer noch derselben. Input siehe log Output: „Ddies isit tEieni“ 3. Was wäre denn ein Beispiel für Sicherheitssoftware? Dies ist mein eigener Laptop, den ich käuflich erworben habe und kein Diensgerät oder Arbeitslaptop darstellt. Da ich „normales Windows 10 Pro“ verwende, habe ich noch den Windows Defender, aber der ist ja eigentlich immer dabei. Ich wüsste nicht, ob es was ändert, aber ich nutze noch die [PowerToys](https://github.com/microsoft/PowerToys) und den [FlowLauncher](https://github.com/Flow-Launcher/Flow.Launcher), die evtl. Key-Inputs nutzen, um gewisse Funktionen aufzurufen. 4. Das Windows läuft nativ (sagt man das?) und in keiner VM. Ich nutze keine Remote-Zugriffstools. Ich habe lediglich einen Dual-Boot für Windows und Linux, aber das sollte keine Rolle spielen. Ok doofe Frage, aber es sollte ja keinen Unterschied machen, dass ich eine kabellose Tastatur verwende oder?

Nachtrag:
Ich bin ehrlicherweise grad zu faul, um noch einen log zu erstellen, aber Firefox zeigt auch dasselbe Verhalten (bei aktiviertem Sophos).

Nachtrag: Ich bin ehrlicherweise grad zu faul, um noch einen `log` zu erstellen, aber Firefox zeigt auch dasselbe Verhalten (bei aktiviertem Sophos).
Owner

Ok doofe Frage, aber es sollte ja keinen Unterschied machen, dass ich eine kabellose Tastatur verwende oder?

Manche Fehler können dadurch provoziert werden, aber das hier nicht.

Zu 3.: naja alles mögliche, was keine direkte Anwendungssoftware ist, die sich nur um ihren Kram kümmern würde. Virenscanner, kleine Helfer für Shortcuts usw. Also nicht nur Sicherheitssoftware.

Zu 4.: Ok, ganz normales Windows, normal gestartet. Abgehakt.

Ich bin ehrlicherweise grad zu faul, um noch einen log zu erstellen, aber Firefox zeigt auch dasselbe Verhalten (bei aktiviertem Sophos).

Wie gesagt, mir genügt deine Einschätzung, dass das Logging zufälligen Müll anzeigt. Solange das nicht behoben ist, brauchst du keine weiteren Logdateien hochladen.

Bist Du sicher, dass Du Sophos vollständig deaktiviert oder besser noch beendet hast? @Rojetto ist gerade auf Folgendes gestoßen: https://support.home.sophos.com/hc/en-us/articles/360021845231-Safe-Online-Banking-Keylogger-protection-feature-compatibility

Das würde auch sehr gut erklären, warum dein Problem ausschließlich in Browsern, aber dafür in allen auftritt.

> Ok doofe Frage, aber es sollte ja keinen Unterschied machen, dass ich eine kabellose Tastatur verwende oder? Manche Fehler können dadurch provoziert werden, aber das hier nicht. Zu 3.: naja alles mögliche, was keine direkte Anwendungssoftware ist, die sich nur um ihren Kram kümmern würde. Virenscanner, kleine Helfer für Shortcuts usw. Also nicht nur Sicherheitssoftware. Zu 4.: Ok, ganz normales Windows, normal gestartet. Abgehakt. > Ich bin ehrlicherweise grad zu faul, um noch einen log zu erstellen, aber Firefox zeigt auch dasselbe Verhalten (bei aktiviertem Sophos). Wie gesagt, mir genügt deine Einschätzung, dass das Logging zufälligen Müll anzeigt. Solange das nicht behoben ist, brauchst du keine weiteren Logdateien hochladen. Bist Du sicher, dass Du Sophos vollständig deaktiviert oder besser noch beendet hast? @Rojetto ist gerade auf Folgendes gestoßen: https://support.home.sophos.com/hc/en-us/articles/360021845231-Safe-Online-Banking-Keylogger-protection-feature-compatibility Das würde auch sehr gut erklären, warum dein Problem ausschließlich in Browsern, aber dafür in allen auftritt.

@qwertfisch und @Rojetto, ihr seid wahre Helden.

Also ich muss mich entschuldigen, dass ich anscheinend ReNeo mit den falschen Inputs verknüpft hatte.

Euer Hinweis die „Keylogger-Protection“ auszuschalten, scheint das Problem tatsächlich behoben zu haben. Ich habe die Sophos Einstellung ausgeschalttet und dann ReNeo neugestartet. Edge hat dann schon mal normal funktioniert.
Dann hab ich nochmal alles geschlossen und neugestartet, Vivaldi aus der Blacklist und es funktioniert wie gewünscht. :)

Mich wundert nur, dass ich beim Ausschalten von Sophos vorher, das wohl übersehe habe, bzw. ich nicht die Erweiterten Einstellungen deaktiviert hatte, aber das war wohl ein Flüchtigkeitsfehler.

Summarisch also vielen, herzlichen Dank an euch, @Rojetto und @qwertfisch, dass ihr mir geholfen habt, dieses spezifische Problem zu lösen.

@qwertfisch und @Rojetto, ihr seid wahre Helden. Also ich muss mich entschuldigen, dass ich anscheinend ReNeo mit den falschen Inputs verknüpft hatte. Euer Hinweis die „Keylogger-Protection“ auszuschalten, scheint das Problem tatsächlich behoben zu haben. Ich habe die Sophos Einstellung ausgeschalttet und dann ReNeo neugestartet. Edge hat dann schon mal normal funktioniert. Dann hab ich nochmal alles geschlossen und neugestartet, Vivaldi aus der Blacklist und es funktioniert wie gewünscht. :) Mich wundert nur, dass ich beim Ausschalten von Sophos vorher, das wohl übersehe habe, bzw. ich nicht die Erweiterten Einstellungen deaktiviert hatte, aber das war wohl ein Flüchtigkeitsfehler. Summarisch also vielen, herzlichen Dank an euch, @Rojetto und @qwertfisch, dass ihr mir geholfen habt, dieses spezifische Problem zu lösen.
hrnz closed this issue 2022-03-27 18:07:17 +02:00
Owner

Solange es jetzt läuft, ist doch alles gut. :)

Jetzt haben wir einen Punkt mehr für die FAQ, ein paar Textbausteine für Problemsuche und ein bisschen mehr Wissen, um zukünftig schneller auf den Punkt zu kommen. Und schließlich finde ich es sehr interessant zu sehen, wie tief rein sich eigentlich ein Programm (hier: Sophos) bohren kann, um Dinge im System zu hacken, die normalerweise nicht gehen …

Solange es jetzt läuft, ist doch alles gut. :) Jetzt haben wir einen Punkt mehr für die FAQ, ein paar Textbausteine für Problemsuche und ein bisschen mehr Wissen, um zukünftig schneller auf den Punkt zu kommen. Und schließlich finde ich es sehr interessant zu sehen, wie tief rein sich eigentlich ein Programm (hier: Sophos) bohren kann, um Dinge im System zu hacken, die normalerweise nicht gehen …
Sign in to join this conversation.
No Milestone
No Assignees
3 Participants
Notifications
Due Date
The due date is invalid or out of range. Please use the format 'yyyy-mm-dd'.

No due date set.

Dependencies

No dependencies set.

Reference: neo/neo-layout#606
No description provided.