Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist. https://neo-layout.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 
neo-layout/Compose/configure.sh

98 lines
1.9 KiB

# Erzeuge Konfiguration in .config
#
# Aufruf erfolgt über Makefile mittels 'make config'
#
# Autor: hcw@gmx.de
#
# Kommandozeilenparameter: Liste der verfügbaren Module
MODULES=$*
# Pfade und Dateinamen
CONFFILE=.config
MODPATH=./src
MODSUFFIX=.module
[ -w $CONFFILE ] || { echo "$CONFFILE fehlt. Nutze 'make config'."; exit 1; }
#
# verfügbare Module auslesen und Kurzbeschreibung anzeigen
#
selprompt=
PS3="Gewählte Module sind mit '+' gekennzeichnet.
Auswahl (angegebene Ziffer oder 0 für Ende) > "
echo
echo Verfügbare Module für XCompose:
for i in ${MODULES}; do
sed -n "
/^#configinfo[ \t]*/{
s///
b print
}
\$! b
s/.*/(ohne Beschreibung)/
: print
x
s/^/$i /
G
s/^\(.\{9\}\).*\n\(.\{1,69\}\).*/\1 \2/ # 80-Zeichen-Terminal-Grenze
p
q
" ${MODPATH}/${i}${MODSUFFIX}
if grep -q $i $CONFFILE; then
selprompt="${selprompt} ${i}+ ";
else
selprompt="${selprompt} ${i} ";
fi
done
echo
#
# Nutzereingabe
#
again=true
while ${again} ; do
again=false
select MOD in ${selprompt}; do
case "X$MOD" in
X)
if [ "X$REPLY" != "X0" ]; then again=true; fi ;;
*)
again=true
selprompt=`echo $selprompt | sed "s/$MOD/$MOD+/;s/++//"` ;;
esac
break
done
done
#
# Configfile erzeugen
#
echo $selprompt | sed '
s/$/ / # letztes Wort mit Leerzeichen abschließen
s/[^ +]\+ / /g # Wörter ohne plus am Ende löschen
s/+//g # alle Pluszeichen löschen
s/^ *// # Leerzeichen am Anfang und Ende löschen
s/ *$// # Leerzeichen am Anfang und Ende löschen
s/ \+/_/g # Leerzeichen normalisieren
s/^/USER_XCOMPOSE = XCompose_/
' > $CONFFILE
echo
echo Gewählte Module:
cat $CONFFILE
grep -q base $CONFFILE || echo "*** Warnung: Modul 'base' wurde nicht gewählt."
grep -q enUS $CONFFILE || echo "*** Warnung: Modul 'enUS' wurde nicht gewählt."
echo
echo "Weiter mit 'make' bzw. 'make install'"