Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist. https://neo-layout.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

148 lines
9.3 KiB


Allgemeines
Mac OS X Keyboard Layout "Deutsch Neo 1" für eine ergonomisch optimierte
deutsche Tastatur.
Das Keyboard Layout folgt im wesentlichen dem "Neo Layout" (Version 1.1),
einem Vorschlag für eine ergonomisch optimierte deutsche Standard
Tastatur von Hanno Behrens von 2004 (siehe auch http://www.neo-layout.org).
Die Keyboard Layout Datei ist Freigegeben unter der SIL Freeware Licence
und das Keyboard Layout selbst ist Freigegeben unter der GNU General Public
License.
Installation
Das Archive muss lediglich entpackt werden und die .keylayout und
.icns Datei in den Ordner .../Library/Keyboard Layouts kopiert werden.
Nach dem erneuten Anmelden kann dann über "Systemeinstellungen" und
"Landeseinstellungen", "Tastaturmenü" das Tastatur Layout aktiviert
werden.
Wird "Tastaturmenü in der Menüleiste anzeigen" aktiviert, so kann
in der Menü Zeile zwischen den aktivierten Tastatur Layouts gewechselt
werden.
Hintergrund
Das Tastatur Layout entspricht weitestgehend der Implementierung des
"Neo Layout" (Version 1.1) von Hanno Behrens für Windows und Linux
beziehungsweise das X Window System.
Übernommen wurde das Layout der Grundtastatur und das der Tastatur mit
gedrückter Umschalt- und Option-Taste.
Nicht übernommen wurde das Layout mit gedrückter Apfel- und Ctrl-Taste,
hier wird die entsprechend angepasste Standard Tastatur Belegung genutzt.
Die Anordnung der Zeichen orientiert sich jedoch an der angepassten
Grundtastatur. Dies sollte aber tragbar sein, zumal sich hier die Layouts
der Tastatur Implementierungen ebenfalls unterscheiden.
Nicht gefolgt wurde dem Vorschlag bei der Anordnung der folgenden Zeichen:
Zeichen Unicode Tastatur Vorschlag
¢ 00a2 Option-4 Option-4
¤ 00a4 Option-^ + c Option-4
Æ 00c6 Option-^ + Ä Option-^ + A
Ø 00d8 Option-^ + O Umschalttaste-´ + O
æ 00e6 Option-^ + ä Option-^ + a
ø 00f8 Option-^ + o Umschalttaste-´ + o
Œ 0152 Option-^ + Ö Option-^ + O
œ 0153 Option-^ + ö Option-^ + o
₣ 20a3 Option-^ + F Umschalttaste-´ + F
Grundsätzlich wurde dem Vorschlag bei der Anordnung der Tasten gefolgt:
Akzente und diakritische Zeichen sind Zeichen, deren Eingabe auf die
nächste Taste wirkt (Dead Key). Bei doppelter Betätigung wirken sie jedoch
auf das vorher eingegebene Zeichen (Modifier Key).
Zeichen Unicode Tastatur
^ 005E ^ + Leertaste
 00C2 ^ + A
 A + ^ + ^
â 00E2 ^ + a
â a + ^ + ^
Diese Tastatur Anordnung ersetzt zwar einige Zeichen, dies sollte aber
tragbar sein und entspricht dem Vorschlag für die ergonomisch optimierte
deutsche Standard Tastatur von Hanno Behrens.
Das Keyboard Layout entspricht nicht der Implementierung des Neo Keyboard
Layouts für Mac OS X von 2005.
Das Keyboard Layout kann parallel zu einem Standard Keyboard Layout
genutzt werden, grundsätzlich stehen fast alle Zeichen des Standard
Keyboards zur Verfügung.
Option Taste oder Alt Taste.
Apfel Taste oder Befehlstaste oder auch Cmd Taste.
Erweiterungen
Auf eine mehrfache Belegung von Tasten mit dem gleichen Zeichen
wurde weitestgehend verzichtet.
Die Nutzung von weiteren "Modifiern" ist z.Z. nicht möglich, der
Mac OS X Tastatur Treiber berücksichtigt nur die "Option", "Ctrl"
und "Umschalt" sowie die "Feststell" Taste. Die "Befehltstaste" wird
vom Mac OS X genutzt.
Über "Systemeinstellungen" und "Tastatur & Maus", "Tastatur" kann in
"Sondertasten" das Verhalten der Tasten bedingt geändert, bzw.
getauscht werden.
Quellen
Weitere Informationen zum "Neo Layout",
http://www.neo-layout.org
und
http://de.wikipedia.org/wiki/Neo-Tastaturbelegung
Anregungen
Für Anregungen und Anmerkungen bin ich dankbar,
EMail lutz.mader@freenet.de.
Anpassungen
Aktuelle Version 1.0.
05.01.2010
Ungenutzte Tasten loeschen.
14.11.2009
Allgemeine Freigabe.
31.10.2009
Anpassen an das Aluminium Apple Keyboard.
04.05.2009
Erster öffentlicher Test.
Copyright und Rechtliches
Alle Rechte vorbehalten.
Die Veröffentlichung erfolgt ohne Berücksichtigung eines eventuellen
Patentschutzes. Warenzeichen und -namen werden ohne Gewährleistung einer
freien Verwendbarkeit genutzt.
Dies ist experimentelle Software.
Die Nutzung der Software erfolgt auf eigene Gefahr.
Niemand kann unter keinen Umständen haftbar gemacht werden für Schäden an
Hard- und Software, verlorene Daten und andere direkt oder indirekt durch
die Benutzung der Software entstehende Schäden.
Wenn Sie mit diesen Konditionen nicht einverstanden sind, dürfen sie diese
Software nicht verwenden oder weitergeben.
Lutz Mader, 2010.