Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist. https://neo-layout.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

63 lines
3.4 KiB

  1. 29) Wikipedia ergänzen um:
  2. • tote Tasten
  3. • Compose
  4. • ein Bild der Ebene 4
  5. • Bild mit vielen Ebenen am Anfang (1,2,3,5 oder alle 6?)
  6. • Name der Modifikatoren
  7. • auch wenn es z.B. unter OpenOffice nicht läuft: wir haben auch den
  8. Ziffernblock belegt – den sollte man also auch im Bild mit aufnehmen
  9. 24) ‣ Liste der toten Tasten erweitern, so dass alle Möglichkeiten drin stehen.
  10. Denn auf viele Zeichen kommt man gar nicht, wenn man es nicht schon weiß
  11. (beispielsweise ^2 = ²).
  12. Die Liste vielleicht aufteilen in mathematische Operatoren, Buchstaben,
  13. sonstige Zeichen.
  14. ‣ Tabelle aller Zeichen (besonders wichtig sind die akzentuierten
  15. Buchstaben!), ungefähr so:
  16. Griechische Zeichen
  17. -----------+----------------
  18. ⋮ | ⋮
  19. δ | Mod3+Shift+D
  20. ⋮ | ⋮
  21. MatNat-Zeichen
  22. -----------+----------------
  23. ∫ | Mod3+Mod4+I
  24. ⋮ | ⋮
  25. Lateinische Buchstaben mit Akzenten
  26. -----------+----------------
  27. ë | totes Mod3+Taste_rechts_neben_ß und dann e
  28. ⋮ | ⋮
  29. 39) Wie sollen die „toten Tasten“ genannt werden? tot1, tot2, tot3?
  30. ‣ Fehlen noch irgendwelche Zeichen europäischer Sprachen?
  31. ‣ Schwa, Thorn? Wie wichtig? Wie realisieren? Gibt es da was übliches? (beide schon in der Standard-Compose (nur das große Schwa wurde ergänzt)
  32. ⇒ Erik kümmert sich um alles (oh Gott): Fragt Karl Pentzlin, Erkki aus
  33. Finnland und die CDFG-Mailingliste
  34. 40) Die Lizenzierung von NEO klären: In der Wikipedia steht nur das Folgende:
  35. »Die NEO-Tastaturbelegung wurde unter der GNU General Public License <http://de.wikipedia.org/wiki/GNU_General_Public_License> (GPL) veröffentlicht und ist somit in diesem Sinne frei. «
  36. Ist damit die GPLv2 oder die GPLv3 gemeint oder veröffentlichen wir sie unter beiden? Oder ist das für uns eher unwichtig? Oder gibt es da für uns relevante Unterschiede und wenn ja welche?
  37. Und was genau steht unter dieser Lizenz? »Nur« die abstrakte theoretische Referenz, oder alle konkreten Treiber, oder der gesamte Inhalt des SVNs? Oder steht beispielsweise die FAQ eher unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation?
  38. Und was gilt für die Homepage bzw. das Wiki: Steht dessen Inhalt dann auch unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation (zwecks Wikipedia-Kompatibilität)? Oder einer CreativeCommons-Lizenz? Oder gehen auch beide gleichzeitig, um eine möglichst große Verbreitung zu ermöglichen?
  39. Bisher vorgeschlagene Lizenzen: GPLv2, GPLv3, GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Creative Commons, BSD, MIT, Public Domain () …
  40. Mehrfachlizensierung (zb. GPL+CC+BSD) scheint (?) möglich zu sein.
  41. Man muss das ganze eben unter eine Lizenz stellen. Wenn die Lizenz "Mach damit, was du willst." lautet, dann ist das immer noch eine Lizenz.
  42. Und wenn wir eine CreativeCommons-Lizenz nutzen wollen: ¿Welche? Ist z.B. die kommerzielle Nutzung erlaubt oder nicht – darf z.B. Apple eine NEO2-Variante zum neuen Apple-Tastatur-Standard im OS 10.8 erklären und dann überteuerte, nur mit Apple-Rechnern funktionierende »NEO2ε«-Tastaturen verkaufen?
  43. 42) Anleitung schreiben
  44. Eine kurze und außerdem ausführliche Anleitung für die Zeichen und
  45. deren Benutzung schreiben.
  46. Die Kurzeinführung sollte solche Zeichen mitabdecken:
  47. ( ) \ / ! ? ; : _ - @ ¢ = + und % und Gedankenstrich/Bisstrich