Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist. https://neo-layout.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

59 lines
4.0 KiB

  1. \documentclass{scrartcl}
  2. \usepackage[ngerman]{babel}
  3. \usepackage{hyperref}
  4. \usepackage{fontspec}
  5. \usepackage{xunicode}
  6. \usepackage{xltxtra}
  7. \setmainfont{Linux Libertine O} % Constantia, Gentium, Linux Libertine O, YanoneKaffeesatz, ComicJens …
  8. %\setkomafont{disposition}{\fontspec{Gentium}} % Benutzt eine Schrift für alle Gliederungsebenen
  9. % Aber wir wollen sie lieber manuell konfigurieren:
  10. \setkomafont{section}{\fontspec{Linux Libertine O}\Huge\textbf}
  11. \setkomafont{subsection}{\fontspec[Color=FF2010B9]{Linux Libertine O}\Large}
  12. \begin{document}
  13. \section*{Liesmich}
  14. Zuerſt ſollte man ſich die Schrift »Linux Libertine O« im OpenType-Format herunterladen. Dieſe muſs dann nur noch auf \emph{ganz normale, betriebsſyſtemſpezifiſche} Art und Weiſe im jeweiligen Betriebsſyſtem (Windows, Linux, Apple) inſtalliert werden. Anſchließend kann dieſe Beiſpieldatei problemlos mit »xelatex LiesMich-LinuxLibertine.tex« kompiliert werden (eine moderne Mik\TeX- oder \TeX Life-Distribution vorausgeſetzt).
  15. \subsection*{Ein paar nette \XeLaTeX-Spielereien}
  16. ¡Willkommen zu \XeLaTeX, dem \TeX-Derivat der Zukunft! Die Schriften des Betriebsſyſtems werden \emph{nahtlos} und \emph{vollautomatiſch} mitſamt aller Schriftſchnitte in \XeTeX\ integriert. Oft werden ſo ſogar erweiterte OpenType-Features anſprechbar, die in Word, OpenOffice etc.\ noch gar nicht unterſtützt werden.
  17. Dies betrifft beispielsweise dicktengleiche Zahlen wie {\addfontfeatures{Numbers={Lining,Monospaced,SlashedZero}}1234,50} (vs.\ 1234,50), Mediäval- oder Minuskelziffern wie {\addfontfeature{Numbers=OldStyle}0123456789}, normale wie ſeltene {\addfontfeatures{Ligatures={Rare,Historical}}fluffige starke Ligaturenſchätze wie »ct«}, aber auch {\addfontfeatures{Letters=SmallCaps,LetterSpace=6.0}ECHTE KAPITÄLCHEN}.
  18. % Nicht in dieser Schrift unterstützt: Ligatures={Required,Rare,Common,Historical,Contextual}, Contextuals={Swash,WordInitial,WordFinal,LineFinal,Inner}
  19. Wird ſo ein Feature im aktuellen Font hingegen nicht unterſtützt, gibt \XeTeX\ eine Warnmeldung in die Log-Datei aus.
  20. Zudem arbeitet \XeLaTeX\ ſtandardmäßig mit der UTF-8-Kodierung, was die direkte Eingabe beliebiger Unicode-Zeichen möglich macht: α,β,γ, °№§, ¹²³, ♀⚥♂, PREUẞEN. Ältere \LaTeX-Syntax kann hingegen manchmal zu unerwarteten (aber logiſchen) Problemen führen, vergleiche etwa – (Gedankenstrich) vs.\ -- (Divis-Divis) vs.\ {\addfontfeatures{Mapping=tex-text}-- (Divis-Divis, \LaTeX-Kompatibilitätsmodus)}.
  21. \subsection*{Wo Licht iſt, iſt auch Schatten}
  22. Die Unterſtützung des Mathematik-Modus iſt vorhanden, aber noch experimentell und deshalb in einem ſeparaten Packet ausgelagert. Zudem werden die typographiſchen Feinheiten des Microtype Packetes (optiſcher Randausgleich etc.) derzeitig noch nicht unterſtützt.
  23. \subsection*{Links}
  24. \begin{description}
  25. \item[\url{http://scripts.sil.org/cms/scripts/page.php?site_id=nrsi&item_id=XeTeX}:] Die offizielle engliſchſprachige \XeTeX−Homepage.
  26. \item[\url{http://xml.web.cern.ch/XML/lgc2/xetexmain.pdf}:] Eine ſehr ausführliche engliſchſprachige XeTeX-Einführung, die neben dem praktiſchen Teil auch die \XeTeX\ zu Grunde liegenden Softwareſtandards (Unicode, OpenType, …) behandelt.
  27. \item[\url{http://scripts.sil.org/cms/scripts/page.php?site_id=nrsi&item_id=XeTeX}:] Die offizielle deutſchſprachige Homepage der Schrift »Linux Libertine«.
  28. \item[\url{http://linuxlibertine.sourceforge.net/XeTex/Libertine-XeTex-DE.pdf}:] Verwendung der Schrift »Linux Libertine« mit \XeTeX\ – Beihaltet Konfigurationsbeiſpiele und zeigt Vorteile von \XeTeX\ gegenüber klaſſiſchem \LaTeX\ auf.
  29. \item[\url{http://linuxlibertine.sourceforge.net/latex/xelibertineDoku.pdf}:] Entwurf der Dokumentation des neuen Paketes »xelibertine«, daſs den Einſatz der Linux Libertine unter \XeTeX\ vereinfachen ſoll.
  30. \item[\url{http://nitens.org/taraborelli/latex/}:] Dario Taraborelli: The Beauty of LaTeX. Einige kleine Beispiele für micotypographische Features von \XeTeX.
  31. \end{description}
  32. \input{Wikipedia-Artikel.utf8}
  33. \end{document}