Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist. https://neo-layout.org
You can not select more than 25 topics Topics must start with a letter or number, can include dashes ('-') and can be up to 35 characters long.
 
 
 
 
 
 

2.6 KiB

== Dateien ==
/A-REFERENZ-A/neo20.txt das Layout als ASCII-Art
neo_de.xmodmap Normale Version für die meisten Benutzer
neo_de_evdev.xmodmap für KDE4 mit evdev¹
neo_de_x-prog.xmodmap bei älteren Programmen (wie xedit, xpdf,…) kann das Problem auftreten,
dass einige Tastan (4vlcwiaeäp) nicht funktionieren. Werden solche
Programme verwendet, sollte diese NEO-Datei bevorzugt werden.
neo_de_alternative.xmodmap falls neo_de.xmodmap nicht geladen werden kann (z.B. weil dead_stroke
dem System unbekannt ist) sollte diese NEO-Datei verwendet werden


=== Aktivieren ===
Zu aktivieren mit dem Kommando (im Verzeichnis, in dem sich die Datei befindet):
xmodmap neo_de.xmodmap

Achtung: Momentan (September 2007) gibt es noch einen Fehler im X-Server, der es
notwendig macht, stattdessen folgenden Befehl zum Aktivieren einzugeben:
setxkbmap lv && xmodmap neo_de.xmodmap

==== Automatisch aktivieren ====
Um die NEO-Tastaturbelegung automatisch zu aktivieren, kann man die obige
Befehlszeile in ein Startscript seines Desktop Environments (z.B.
gnome-session-properties oder ~/GNUstep/Library/WindowMaker/autostart)
eintragen.

Oder die Befehlszeile in die ~/.Xsession (falls nicht KDE oder Gnome geladen)

Oder die Xmodmap nach ~/.Xmodmap spielen (wo sie automatisch geladen wird) und
die Standard Tastaturbelegung auf „lv“ festsetzen (in GNOME/KDE/XFCE/.Xsession).

==== Automatischen Linux-NEO-USB-Stick erstellen ====
Diese Datei auf einen USB-Stick kopieren

cp neo_de.xmodmap /media/<USBSTICK>

Auf dem USB-Stick eine ausführbare Datei mit dem Namen .autorun, autorun oder
autorun.sh anlegen, die die Datei automatisch lädt. Dazu zum Beispiel den
folgenden zweizeiligen Befehl eingeben (erstellt automatisch die ausführbare
Datei auf dem USB-Stick – wobei /media/<USBSTICK> durch den echten Pfad des
USB-Sticks ersetzt werden muss):

echo -e "#!/bin/sh\nsetxkbmap lv && xmodmap neo_de.xmodmap" > \
/media/<USBSTICK>/autorun

=== Deaktivieren ===
Zurück zu qwertz geht es mit:
setxkbmap de

=== Tipp ===
Trägt man folgende Zeilen in die ~/.bashrc, ~/.zshrc oder vergleichbares ein,
kann man anschließend mittels abrollen der linken Hand auf der Grundreihe
zwischen qwertz und NEO wechseln. Dazu muss die Datei im Homeverzeichnis sein.
alias uiae='setxkbmap de'
alias asdf='setxkbmap lv && xmodmap ~/neo_de.xmodmap'

== FAQ ==
Bei Problemen erst mal in die FAQ schauen, das meiste ist bekannt.

¹ um die evdev auf dem laufenden zu halten kann folgende auf die neo_de.xmodmap anwenden:
sed -e 's/^keycode 112/keycode 106/;s/^keycode 108/keycode 104/;s/^keycode 113/keycode 108/' neo_de.xmodmap > neo_de_evdev.xmodmap