Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist. https://neo-layout.org
Du kannst nicht mehr als 25 Themen auswählen Themen müssen entweder mit einem Buchstaben oder einer Ziffer beginnen. Sie können Bindestriche („-“) enthalten und bis zu 35 Zeichen lang sein.
 
 
 
 
 
 
qwertfisch ae81d49fa4 Erwähnung „Neues Issue“ in der README vor 1 Monat
.github Spezielle Readme für GitHub erstellt, offizielle Readme überarbeitet vor 1 Monat
A-REFERENZ-A referenz: korrigiere zeichen für tote tasten gemäß beschreibung vor 1 Jahr
Compose Aktualisierung der Unicode-Compose-Module auf Unicode Version 6.0. vor 9 Jahren
android Android-Numpad-Ersatz: Wichtige Zeichen hinzugefügt, um länger in dieser Ebene bleiben zu können vor 2 Jahren
artikel Diese Version von Arnos DTK-Artikel ist inzwischen veraltet, die aktuelle befindet sich auf http://github.com/alt/neo-article (oder in einem anderen GitHub-Fork :)) vor 10 Jahren
commodore64 Monster-entBOMmung. Alles weg! Braucht kein Mensch. Und Trac auch nicht mehr. vor 11 Jahren
e-reader/PocketBook Keyboard definition file for PocketBook e-reader vor 7 Jahren
grafik Druckaufsteller in einer Bone-Variante hinzugefügt vor 2 Monaten
grub Monster-entBOMmung. Alles weg! Braucht kein Mensch. Und Trac auch nicht mehr. vor 11 Jahren
klavaro Klavaro (s. ML <4CAFFA03.1010907@gmail.com><4CAFFA03.1010907@gmail.com>) vor 9 Jahren
ktouch Symbol für Return auf das offizielle vereinheitlicht: U+23CE RETURN SYMBOL ⏎ vor 4 Jahren
latex Σ und Π ergeben nun \sum und \prod, vor 8 Jahren
linux OSD Neo2 aus dem Repo genommen, da es extern gepflegt wird vor 1 Monat
mac_osx Funktionierende Version von Markus W., bei der die Nutzung der Ebenen 4 und 6 mittels KeyRemap4MacBook wieder funktioniert vor 8 Jahren
portable Fix: Die Dateiumbenennung in r2044 hatte das Makefile zerschossen. vor 11 Jahren
programme Pfad für arch linux. vor 11 Jahren
spezialtraining Monster-entBOMmung. Alles weg! Braucht kein Mensch. Und Trac auch nicht mehr. vor 11 Jahren
statistik Gemeinsame README für die Korpusse angelegt. vor 10 Jahren
unix OpenSolaris-Xmodmap auf Linuxversion aktualisiert. vor 10 Jahren
windows neovars: Neue Option 'Mod3RAufAe', um Mod3R auf die Ä-Taste zu legen vor 1 Monat
yaml Dokumentation ins Wiki verschoben vor 11 Jahren
.gitignore Buildordner für Binary bei NeoVars wird ignoriert vor 2 Monaten
COPYING GNU GPL v3, wem’s nicht passt, der soll sich beschweren! vor 11 Jahren
Makefile WWW symlink auf XCompose ergänzt. vor 11 Jahren
README.md Erwähnung „Neues Issue“ in der README vor 1 Monat
TODO TODO aufräumen vor 10 Jahren

README.md

Neo-Tastaturlayout

Neo ist eine ergonomische Tastaturbelegung, welche für die deutsche Sprache optimiert ist.

Wichtige Kriterien

  • Optimierung bezüglich deutscher Buch­staben­häufig­keiten und Bi- und Trigrammen (Ebene 1 und 2)
  • Sonderzeichen sind gut erreichbar (Ebene 3)
  • Unicode-Zeichen wie „ “ « » ∫ √ α β … sind direkt einzugeben (alle Ebenen)
  • Navigation mittels Steuerkreuz ←↑↓→ direkt auf der Haupttastatur (Ebene 4)

Probleme? Vorschläge? Ideen?

Du möchtest ein Problem melden? Oder hast Vorschläge und neue Ideen? Dann melde dich an und eröffne ein neues Issue.

Technisches

Dies ist das offizielle Code-Repository. Hier können Bugs und Featurewünsche gemeldet werden. Dazu ist entweder eine kurze Registierung notwendig, oder eine Anmeldung direkt über GitHub mit Registrierung im gleichen Schritt.

Für die Nutzung von Git (z.B. Fork, Push) wird der Gitea-Benutzername mit Passwort benötigt. Anstelle des Passworts lässt sich auch ein Personal Access Token in den Einstellungen generieren.

Auf GitHub befindet sich ein gespiegeltes Repository.

Benutzername bereits vergeben?

Sollte dein Benutzername bereits vergeben sein, kann dies an der Migration der Accounts aus dem früheren Issuetracker (Trac) liegen. In diesem Fall bitte kurz bei neo-layout@qwertfisch.eu melden, um deinen alten Account wiederzuerlangen.

Videos

Folgende Videos zeigen den direkten Vergleich der QWERTZ- und Neo-Belegung:

image

QWERTZ-Video betrachten Neo-Video betrachten